Advertisement

Multiprofessionelles Demenzmanagement — Allgemeine Aspekte

  • Michael Rainer
  • Christine Krüger-Rainer
Chapter

Zusammenfassung

Die Demenz als begriffliche Entität beginnt die erschreckenden Assoziationen mit tobenden Irren in einer Anstalt vergangener Tage zu verlieren. Heute wird die Demenz als ein nachvollziehbarer, verstehbarer menschlicher Prozess wahrgenommen. Die davon Betroffenen werden in zunehmendem Maße anerkannt und ihre Bedürfnisse gehört — vielleicht werden sie in Zukunft auch willkommen geheißen. Die erstrebenswerte Entwicklung der Humanisierung unserer Gesellschaft verläuft step-by-step in einem langsamen Tempo.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aldridge D (2000) Music therapie in dementia care, pp 33–62Google Scholar
  2. Feil N (1992) Validation. Ein neuer Weg zum Verständnis alter Menschen. Altern und Kultur Verlag, WienGoogle Scholar
  3. Fünfschilling E (1995) Gedächtnistraining: Wichtiger Bestandteil der Milieutherapie bei senilen Demenzen. Z Gerontol Geriatr 28: 190–194Google Scholar
  4. Kegran R (1994) Die Entwicklungsstufen des selbständigen Fortschritts und Krisen im menschlichen Leben. Peter Kind Verlag, MünchenGoogle Scholar
  5. Kitwood T (2000) Der personenzentrierte Ansatz im Umgang mit verwirrten Menschen. Hans Huber, Bern Göttingen TorontoGoogle Scholar
  6. Matthes W (1983) Ergotherapie der Geriatrie, S 28Google Scholar
  7. Müller-Schwartz (1994) Musiktherapie mit Demenzkranken. In: Hirsch RD (Hrsg) Psychotherapie bei Demenzen. Steinkopf, DarmstadtGoogle Scholar
  8. Muthesius D (1999) Vortrag 2. Deutscher Alzheimer Kongress, BerlinGoogle Scholar
  9. Muthesius D (2000) Denkt man doch im Silberhaar gern vergangenen Zeiten. Musiktherapeutische Umschau 11: 132–140Google Scholar
  10. Prinz M, Sauerteig M, Kreuschitz Z (2000) Das psychiatrische Therapiezentrum Donauspital-SMZ-Ost, November 2000Google Scholar
  11. Sachse R (1999) Lehrbuch der Gesprächspsychotherapie. Hogrefe, GöttingenGoogle Scholar
  12. Bern Sonntag J (2000) Musiktherapie mit Demenzkranken. Zweites Rendsburger SymposiumGoogle Scholar
  13. Schweppe C (1996) Soziale Altenarbeit. Juventa, Weinheim MünchenGoogle Scholar
  14. Wojnar J (2000) Zwischen zwei Welten. Altenpflege 2: 36–39Google Scholar
  15. Zanetti O, Frisoni GB, De Leon D, Dello Benno M, Bianchetti A, Trabucchi M (1995) Reality orientation therapy in Alzheimer’s disease: Useful or not? A controlled study. Alzheimer’s Disease and Associated Disorders 9 (3): 132–138Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2003

Authors and Affiliations

  • Michael Rainer
  • Christine Krüger-Rainer

There are no affiliations available

Personalised recommendations