Advertisement

Zusammenfassung

Einleitung. Der Name „Elephantiasis“ ist eine rein klinische Bezeichnung. Als solcher charakterisiert er allerdings, so laienhaft er auch zunächst anmuten mag, trefflich die äußere Form der Krankheit, die in diesem Kapitel erörtert Werden soll. Insbesondere entspricht der Name ganz der sinnfälligen Erscheinung ausgeprägter Fälle (siehe Abb. 1 u. 2.). Aber er ist eben deshalb nicht mehr als ein Bild! Er stammt aus einer Zeit, in der man sich mit der formalen Betrachtung und Beschreibung der Krankheiten begnügen mußte. Jahrhunderte alter Brauch verhinderte es, diesen Namen wie andere derart entstandene Krankheitsbezeichnungen anzutasten, neue Namen zu prägen und andere Einteilungen zu treffen. Aber man war sich längst darüber klar geworden, daß sich unter dem einen Krankheitsnamen genau so wie unter der gleichen äußeren Form ätiologisch verschiedene Krankheiten versteckt hielten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1931

Authors and Affiliations

  • Franz G. M. Wirz
    • 1
  1. 1.München>Deutschland

Personalised recommendations