Advertisement

Die Brennstoffe der Schmiede und ihre Herkunft

  • A. Stodt
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 56)

Zusammenfassung

Der Stahl wird in der Freiformschmiede bei Temperaturen zwischen 700 und 1350° verarbeitet. Diese Temperaturen sind notwendig, um den Werkstoff in einen knetbaren Zustand zu bringen. Zur Anwärmung des Werkstoffes dienen Schmiedefeuer und Schmiedeöfen. Zur Beheizung dieser Feuerstätten stehen der Freiformschmiede die folgenden Brennstoffe zur Verfügung:

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1936

Authors and Affiliations

  • A. Stodt

There are no affiliations available

Personalised recommendations