Advertisement

Die Reste der Schwarzenberg-Schwemmanlagen an der Großen Mühl

  • Josef Sames

Zusammenfassung

Es gibt noch so manche technische Denkmale landauf und landab, die, obwohl sie geschichtlichen und kulturellen Wert besitzen, noch nicht zur Genüge bekannt und demnach auch nicht genügend geschützt sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Johann Czszek, Niveauverhältnisse des Schwarzenbergschen Schwemmkanales. Jahrbuch der Geolog. Reichsanstalt, Wien 1854.Google Scholar
  2. R. Huter, Geschichtliches über die Verbindung der Moldau mit der Donau. Tagespost, Linz 1901. Unterhalt.-Beil. Nr. 14 u. 15.Google Scholar
  3. Ing. K. Ebner, Die Entwicklung der Holztransporte auf den Wasserwegen des südlichen Böhmerwaldes. Festschrift des Staatsobergymnasiums in Krumau, 1921.Google Scholar
  4. Josef Sames, Holztrift auf der Großen Mühl. Oberösterreichische Tageszeitung, Linz 1926, Nr. 261.Google Scholar
  5. Der Schwarzenbergsche Schwemmkanal Waldheimat, Budweis 1928, Nr. 11.Google Scholar
  6. Johann Sigl, Holzschwemme auf der Großen Mühl. Beiträge zur Landes- und Volkskunde des Mühlviertels. 13. Bd. 1929, S. 50f.Google Scholar
  7. Dr. F. Pfeffer, Alte Holztriftanlagen in Oberösterreich. Heimatland, Linz 1933, Nr. 19.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1938

Authors and Affiliations

  • Josef Sames
    • 1
  1. 1.LinzÖsterreich

Personalised recommendations