Advertisement

Über Schneiden und Vorkeimen von Saatkartoffeln

  • G. Jähnl
Chapter
  • 6 Downloads
Part of the Veröffentlichungen der Bundesanstalt für alpine Landwirtschaft in Admont book series (ALPINE, volume 6)

Zusammenfassung

Im Kartoffelbau wird immer wieder die Frage aufgeworfen, ob das Schneiden von Saatknollen rentabel und damit empfehlenswert ist. Es kommt häufig vor, dass die für den Anbau bestimmten Kartoffeln an Zahl zu wenig und überdies als Saatknollen zu gross sind. Der Bauer steht nun vor der Wahl entweder die grossen Knollen, die er lieber unmittelbar in der Wirtschaft verwertet hätte, unzerschnit-ten als “Samen” zu verwenden und mit der unzureichenden Anzahl nur ein kleineres Stück Acker zu bebauen als es ihm nötig oder wünschenswert erscheint oder, falls er nicht zukauft, die vorhandenen Kartoffeln zu zerschneiden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1).
    Boock, Olavo J., “Corte de tubercules de batatinha”. Bragantia (Secret.da Agric. do Estado de Sao Paolo, Caixa Postal, 28-Campinas-Brasil) Vol. 7, 1947Google Scholar
  2. 2).
    Kopetz, L.M., “Grösse der Saatkartoffeln, Setzweite und Schneiden”. Vortrag z. Hochschulwoche d.Bodenkultur 1950, ersch. im D.Salzburger Bauer 5. Jahrg. 11.Google Scholar
  3. 3).
    Kopetz, L.M., “Neues zur Beurteilung und Behandlung von Kartoffelsaatgut”. Die Landwirtschaft, Nr.7/8, Jahrg. 1949, 3. 97–98Google Scholar
  4. 4).
    Laumont, P. u. Robert, J., “Resultats des essais de fragmentation et d’oeilletonnage de tuber cules de pomme de terre”. Ann. Inst. agric. Alger. 1948Google Scholar
  5. 5).
    Mohacek, M., “Ogledi saduje rezanin gomolja krumpira” (Anbauversuche mit zerschnittenen Kartoffelknollen) Arh.Minist.poljopr.Belgrad 4, 1937, H. 8, 45–49Google Scholar
  6. 6).
    Nattrass, R.M., “The cutting and treatment of seed potatoes (in Kenya).” The east African Agric. Journ. Vol. XI. 1945, 219–222Google Scholar
  7. 7).
    Sessous, G., “Schneiden der Saatkartoffeln und ihre zweckmässige Grösse”. Mitt.Landw.Berlin 51, 1936, H. 20, 441–442Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1952

Authors and Affiliations

  • G. Jähnl
    • 1
  1. 1.Bundesanstalt für alpine Landwirtschaft in AdmontÖsterreich

Personalised recommendations