Advertisement

Die Sukzession der Bodentiere auf Fichtenschlägen

  • Gerta Gretschy
Chapter
Part of the Veröffentlichungen der Bundesanstalt für alpine Landwirtschaft in Admont book series (ALPINE, volume 6)

Zusammenfassung

Ziel dieser von Herrn Prof. Dr.Wilhelm Kühnelt angeregten und geförderten Arbeit ist die Untersuchung der Fauna verschieden alter Fichtenwaldschläge. Es soll die mit dem Kahlschlag bezw. Windbruch einsetzende und mit dem allmählichen Wiederaufkommen des Waldes einhergehende Sukzession der Bodenfauna erfasst werden und mit den gleichzeitigen Veränderungen des Bodens, der Flora und der jeweiligen physikalischen Bedingungen in Beziehung gebracht werden. Die Arbeit stellt eine Ergänzung der Untersuchungen von Leitinger-Mikoletzky dar, die im gleichen Gebiet die Sukzession der an der Bodenoberfläche in der Vegetationsschicht und an Baumstrünken lebenden Tiere in verschieden alten Fichtenwaldschlägen feststellte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Agrell, I., 1941 “Zur Ökologie der Collembolen. Untersuchungen in Schwedisch-Lappland”. Opuscula Ent. Suppl.III, VIIIGoogle Scholar
  2. Bodenheimer und Schenklin, D., 1928 “Tempera turabhängigkeit von Insekten”, Zeitschrift f.vergl. Physiol., Bd.8Google Scholar
  3. Buddenbrook v. W., 1937 “Grundriss der vergleichenden Physiologie”. Bornträger, BerlinGoogle Scholar
  4. Diem, K., 1903 “Untersuchungen über die Bodenfauna in den Alpen”. Dissertation ZürichGoogle Scholar
  5. Dogel u. Effremoff, G., 1925 “Versuche einer quantitativen Untersuchung der Bevölkerung im Fichtenwald”. Trav. Loc. Nat. Leningrad. Vol. 55, Liv. 2. Sect. Zool. Physiol.Google Scholar
  6. Franz, H., 1943 “Bildung von Humus aus pflanzlichem Bestandesabfall und Wirtschaftsdünger durch Kleintiere”. Sonderabdruck Zeitschrift Bodenkunde und Pflanzenernährung, Bd.32, H. 6Google Scholar
  7. Franz, H., 1942 “Untersuchungen über die Bedeutung der Bodentiere für die Erhaltung und Steigerung der Bodenfruchtbarkeit”. Forschungsdienst 13Google Scholar
  8. Franz, H., 1944 “Bodenzoologie als Forschungszweig der Bodenkunde”. Bodenkundl. Forschgen., Berlin. Bd.8, No. 2/4Google Scholar
  9. Frenzel, G., 1936 “Untersuchungen über die Tierwelt des Wiesenbodens”.Google Scholar
  10. Friedrichs, K., 1930 “Die Grundfragen und Gesetzmässigkeiten der land-und forstwirtschaftlichen Zoologie”. Bd. 1,2, Parey, BerlinGoogle Scholar
  11. Geiger, R., 1942 “Klima der bödennahen Luftschidot”. Vieweg, BraunschweigCrossRefGoogle Scholar
  12. Gisin, 1943 “Die Bedeutung der Collembolen in der Erforschung terrestrischer Lebensgemeinschaften”. Verh. Schweiz Natf. Ges.SittenGoogle Scholar
  13. Gisin, 1943 “Ökologie der Collembolen”. Erv. Suisse d.Zool.Tom.50Google Scholar
  14. Houchecorne, F., 1927 “Studien über die wirtschaftliche Bedeutung des Maulwurfes”. Zeitschr. Morph. u. Oekol. d. Tiere, Bd.9Google Scholar
  15. Herter, K., 1924 “Untersuchungen über den Temperatursinn”. Zeitschr, vergl. Physiol., Bd.1Google Scholar
  16. Hoffmann, R.W., 1931 “Die Tiere” (Leben und Wirken der für den Boden wichtigen Tiere). Handb. d. Bodenlehre, Bd.7.Google Scholar
  17. Keup, E., 1913 “Ernährung und Lebensweise der Regenwürmer in ihrer Bedeutung für die Landwirtschaft”. Mitt. dtsch. landwirtsch. Ges. 28, Bd. 1913Google Scholar
  18. Krausse, A., 1928 “Collembolen des Waldbodens”. Int.Ent.Zeitschr. Guben Jg. 22Google Scholar
  19. Kubiëna, W., 1948 “Entwicklungslehre des Bodens”. Springer, WienCrossRefGoogle Scholar
  20. Kühnelt, W., 1949 “Über die Beziehungen zwischen Tier- und Pflanzengesellschaften”. Biologia generalis 17, 566–593Google Scholar
  21. Kühnelt, W., 1943 “Die Leitformenmethode in der Ökologie der Landtiere”. Biologia generalis, 17:106–146Google Scholar
  22. Kühnelt, W., 1948 “Der Anteil der Tierwelt am Stoffumsatz im Boden”. Die Bodenkultur, 2.Jg., H.1:49–53, WienGoogle Scholar
  23. Kühnelt, W., 1949 “Ökologische Besonderheiten der Tierwelt von Landböden”. XIII. Congr. internat.d. Zoologie (Paris 1948):562Google Scholar
  24. Leitinger-Mikoletzky, E., 1940 “Tiersukzession auf Fichtenschlägen”. Zool.Jb.Abt.Syst., Oekol.u.Geogr.d. Tiere. Bd.73, H.5/6Google Scholar
  25. Lengerken, H., “Coleoptera”. In Schulze: Biolog.d.Tiere Deutschlands, Bd. 9.Google Scholar
  26. Mazek-Fiala, K., 1941 “Die Körpertemperatur poikilothermer Tiere”. Ztschr.wiss.Zool.Bd.154.Google Scholar
  27. Nieschulz, O., 1935 “Über die Bestimmung von Vorzugstemperatur von Insekten”. Zool. Anz, 103–104Google Scholar
  28. Payne, N.M., 1927 “Freezing and survival of insects at low temperatures”. Quart Rev.Biol. Bd. 1 BaltimoreGoogle Scholar
  29. Puchner, H., 1926 “Bodenkunde für Landwirte”.Google Scholar
  30. Ramann, E., 1911 “Bodenkunde”. J. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  31. Renkoven, O., 1938 Statistisch-ökologische Untersuchungen über die terrestr. Käferwelt d. finn. Bruchmoore.” Ann.Zool.Soc.zool.-bot.Fenn.Vanamo, Bd. 6 Kr.1-HelsingforsGoogle Scholar
  32. Ruttner, A., “Geologie des Dürnsteingebietes”. Mitt.Sekt.Hochwacht d.dtsch.u. österr. Alpenvereines.Google Scholar
  33. Sacharov, N., 1930 “Studies in the cold restistence in insects.” Biology Bd.11. BrooklynGoogle Scholar
  34. Schubart, C., 1934 “Tausendfüsser oder Myriapoda”. In Dahl: Tierwelt DeutschlandsGoogle Scholar
  35. Schubert, K., 1953 “Ökologische Studien an schlesischen Apterygoten”. Dtsch.entom Ztschr.Google Scholar
  36. Siegrist, 1936/37 “Zur Biologie des Salzlakengebietes.” Aus d.Arbeit v.Franz Höfler, Scherf.Verh. d.zool.bot.Ges.WienGoogle Scholar
  37. Strebel, O., 1932 “Beiträge zur Biologie, Ökologie und Physiologie einheimischer Collembolen”. Morph.-Oekol. Vol.25Google Scholar
  38. Thienemann, A., 1918 “Lebensgemeinschaft und Lebensraum”. Naturwiss.Wochenschrift.Google Scholar
  39. Tullgreen, E., 1918 “Ein sehr einfacher Ausleseapparat für terricole Tierformen”. Ztschr. angew. Entora. Vol.4Google Scholar
  40. Verhoff, K.W., 1928 “Diplopoda. In Klassen und Ordnung des Tierreiches”. Bd.5, 1.u.2.Teil. Akademische Verlagsgesellschaft LeipzigGoogle Scholar
  41. Volz, P., 1934 “Untersuchungen von Mikroschichten der Fauna von Waldböden”. Zool.Jb. System Bd.66.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1952

Authors and Affiliations

  • Gerta Gretschy
    • 1
  1. 1.Zoologischen Institut der Universität Wien und der Bundesanstalt für albine Landwirtschaft AdmontÖsterreich

Personalised recommendations