Advertisement

Zur Anatomie der paravertebralen Injektion

  • Felix Mandl
Chapter

Zusammenfassung

Bei der paravertebralen Injektion soll ein Anästhetikum in allernächste Nähe der Kami communicantes eines ganz bestimmten oder mehrerer Rückenmarksegmente injiziert werden. Es ist daher einerseits notwendig zu wissen, durch welche Schichten die Injektionsnadel zu dringen hat, bevor sie, an ihrem Bestimmungsort angelangt, die Flüssigkeit deponiert, wie sie den Weg zu diesem Punkt und an welchen anatomischen Gebilden vorbei zu nehmen hat, anderseits aber wie mit Sicherheit die entsprechende Höhe des Segmentes bestimmt werden kann, dessen Ausschaltung im jeweiligen Falle erwünscht ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • Felix Mandl
    • 1
  1. 1.Der II. Chirurgischen UniversitätsklinikWienÖsterreich

Personalised recommendations