Advertisement

Einleitung

  • Felix Mandl
Chapter

Zusammenfassung

Die bisher nur zu Operationszweeken verwendeten örtlichen Betäubungsmittel (Novokain, Tutokain etc.) werden in letzter Zeit zu den verschiedensten Zwecken angewendet, da die einzelnen Methoden, welche die örtliche Betäubung zum Ziele haben, in der Folge Nebenwirkungen ergaben, von welchen die praktische Medizin Besitz ergriffen hat. So z. B. wird die Lumbaiinjektion eines Anästhetikums zur Beseitigung gewisser Formen des Ileus geübt (Mayer), die epidurale Anästhesie zur Differentialdiagnose zwischen Wurzel- und Stammischias (Wiedhopf) ; ebenso habe ich mit Erfolg zu therapeutischen Zwecken diese An-ästhesierungsmethode beim Tetanus anzuwenden Gelegenheit gehabt und Löber hat jüngst mit diesem Verfahren einen Patienten retten können. So haben alle diese ursprünglich nur zur Operationsanästhesie angegebenen Betäubungsverfahren eine ganz unglaubliche Zunahme ihrer Anwendungsbreite erfahren.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • Felix Mandl
    • 1
  1. 1.Der II. Chirurgischen UniversitätsklinikWienÖsterreich

Personalised recommendations