Medizinische Grundlagen

  • P. Ehrhardt
  • T. Kiefer
  • T. Merten

Zusammenfassung

Der Brustkorb (Thorax) schützt die darin liegenden Organe und vermittelt über den Schultergürtel die Verbindung zur oberen Extremität. Durch seine Beweglichkeit vermittelt er die Funktion der Atemorgane. Es gilt hier, einen gasförmigen Inhalt im Volumen zu variieren. Bei der Inspiration wird das intrathorakale Volumen vergrößert, bei der Exspiration verringert. Somit wird im Brustkorb ein Unterdruck bzw. Überdruck erzeugt, da bei Gasen das Produkt von Druck und Volumen konstant bleibt (Gesetz von Boyle-Mariotte).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2013

Authors and Affiliations

  • P. Ehrhardt
    • 1
  • T. Kiefer
    • 2
  • T. Merten
    • 3
  1. 1.Chirurgische KlinikKlinikum KonstanzKonstanzDeutschland
  2. 2.Lungenzentrum BodenseeKlinikum KonstanzKonstanzDeutschland
  3. 3.Zentrum für Radiologie und NuklearmedizinKlinikum Dritter Orden München-NymphenburgMünchenDeutschland

Personalised recommendations