Advertisement

Frauen und feministische Einflüsse in der Psychologie

  • Sabine Fabach

Zusammenfassung

Frauen nahmen vor allem seit Beginn des 20. Jahrhunderts sichtbaren und nachhaltigen Einfluss auf die Entwicklung der Psychologie und Psychotherapie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brovermann IK, Vogel SR, Broverman OM, Clarkson FE, Rosenkrantz PS (1972) Sex Role Stereotypes: A Current Appraisal. Journal of Social Issues 28: 2CrossRefGoogle Scholar
  2. Christioffel Judith (1998) Neue Strömungen in der Psychologie von Freud und Jung. Impulse von Frauen. Walter-Verlag, OltenGoogle Scholar
  3. Eichenbaum L, Orbach S (1984) Feministische Psychotherapie: Auf der Suche nach einem neuen Selbstverständnis der Frau. Kösel-Verlag, MünchenGoogle Scholar
  4. Klinger C (1990) Bis hierher und wie weiter? Überlegungen zur feministischen Wissenschafts- und Rationalitätskritik. In: Krüll M (Hrsg) Wege aus der männlichen Wissenschaft. Perspektiven feministischer Erkenntnistheorie. Centaurus Verlagsgesellschaft, PfaffenweilerGoogle Scholar
  5. Parlee B Mary (1979) Psychologie und Frauen. Psychologie & Gesellschaftskritik. 7. Jhg, Heft 2/3,1983, S 87-107Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 2004

Authors and Affiliations

  • Sabine Fabach

There are no affiliations available

Personalised recommendations