Advertisement

Vergaberecht pp 103-168 | Cite as

Das Vergabeverfahren nach dem BVergG

Chapter
  • 2.6k Downloads
Part of the Springers Kurzlehrbücher der Rechtswissenschaft book series (SKLR)

Zusammenfassung

Das BVergG enthält in § 19 allgemein gefasste Grundsätze des Vergabeverfahrens für Auftragsvergaben ober- und unterhalb der Schwellenwerte. Schlagwortartig lassen sich diese wie folgt zusammenfassen:
  • Beachtung der Grundfreiheiten (des AEUV) und des Diskriminierungsverbots,

  • freier und lauterer Wettbewerb,

  • Gleichbehandlung aller Bewerber und Bieter.

Bieter sind Unternehmer, die ein Angebot abgegeben haben. Bewerber haben ihr Interesse am Vergabeverfahren iaR durch Teilnahmeantrag bekundet (siehe Punkt V. B.2). Soweit im Folgenden nicht näher zwischen Bietern und Bewerbern differenziert wird, wird der Begriff „Bieter“ als Oberbegriff verstanden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag/Wien 2012

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches RechtWirtschaftsuniversität WienÖsterreich
  2. 2.Haslinger/Nagele & Partner Rechtsanwälte GmbHDeutschland

Personalised recommendations