Advertisement

I. Physiologische Gestaltung des Fließbandes hinsichtlich der Körperhaltung unter besonderer Berücksichtigung der Frauenarbeit

Part of the Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen book series (FWV)

Zusammenfassung

Die im Handel befindlichen Fließbandanlagen sind wohl ausnahmslos für Arbeit im Sitzen konstruiert. Zwar gilt der Grundsatz, Arbeiten im Stehen, vor allem bei Frauen, möglichst zu vermeiden — und an Fließbändern arbeiten überwiegend Frauen —, aber physiologisch optimal wäre eine Abwechslungsmöglichkeit zwischen Sitzen und Stehen. Gerade bei Frauen findet man oft wegen zu niedriger Sitz- oder Arbeitstischhöhe eine ungünstige Sitzhaltung: vornübergebeugt, mit gekrümmten Rücken, besonders dann, wenn die Kniee nicht unter den Arbeitstisch gebracht werden können. Die Haltung führt zu einem Druck auf Bauch- und Beckenorgane und begünstigt Stauungserscheinungen an den Venen der unteren Extremitäten, die verhindert werden sollten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1954

Authors and Affiliations

  • O. Graf
    • 1
  1. 1.Max-Planck-Institut für ArbeitsphysiologieDortmundDeutschland

Personalised recommendations