Advertisement

Zusammenfassung

Die Berechnung der Wärmeübergangsverhältnisse aus Lösungen der beschreibenden Differentialgleichungen für das Geschwindigkeits- und Temperaturfeld mit den vorgegebenen Randbedingungen ist praktisch nur bei nicht abgelöster, laminarer Strömung im stationären Fall möglich. Dann können die Gleichungen auf die Prandtlschen Grenzschichtgleichungen vereinfacht werden, für die spezielle Lösungen (sogenannte »ähnliche« Lösungen) vorliegen. Für die Umströmung von Körpern bedeutet dies, daß theoretische Aussagen nur für die unmittelbare Umgebung des vorderen Staupunktes gemacht werden können, bevor die Strömung umschlägt. Da die Strömungen zudem bezüglich der Staupunktsstromlinie symmetrisch sein müssen, können hier nur die Ergebnisse für die Winkelstellungen 0 und 45° überprüft werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1969

Authors and Affiliations

  • Klaus Gerhart
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Wärmeübertragung und KlimatechnikRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations