Advertisement

Distanzgrade Als Ergebnisse Sich Kreuzender Sozialer Prozesse

  • Viktor Leontovitsch
Part of the Schriften der Soziologischen Abteilung des Forschungsinstituts für Sozial- und Verwaltungswissenschaften in Köln book series (SCHSAFSVK)

Zusammenfassung

Die Einwirkung der sich kreuzenden sozialen Prozesse auf die Distanzgrade möchte ich hier auf das Problem der Einwirkung der gleichzeitigen Zugehörigkeit eines Individuums zu mehreren sozialen Kreisen, Gruppen oder Institutionen, also auf die Abhängigkeit bzw. Selbständigkeit von diesem anderen gegenüber zurückführen, wobei mich noch mehr das Phänomen der Selbständigkeit als das der Abhängigkeit interessieren wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Der Briefwechsel Iwans des Schrecklichen mit dem Fürsten Kurbskij (1564–1579) eingeleitet und aus dem Altrussischen übertragen unter Mitwirkung von K. II. Meyer von Karl Stählin, Leipzig 1921, S. 114.Google Scholar
  2. 2.
    Von Wiese, Ethik, Bern 1947, S. 307.Google Scholar
  3. 3.
    Das klassische Beispiel dafür ist das Konkordat; auch die Anerkennung des Rechtes der Arbeiterverbände, Streiks zu organisieren, seitens des Staates gehört dazu.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1951

Authors and Affiliations

  • Viktor Leontovitsch

There are no affiliations available

Personalised recommendations