Advertisement

Zusammenfassung

Die Modellgleichungen ermöglichen es, die Größen einer idealtypischen wirtschaftlichen Gesamtrechnung analytisch zu reproduzieren. Sämtliche Größen werden in den Modellgleichungen als Funktionen der 6 Parameter τ, i φ, k, u und v, der Summe Al (0) der Arbeitseinkommen in einem beliebigen Nulljahr und der Parameter der wirtschaftlichen Staatstätigkeit γ, δ und α 2 dargestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 15.
    Zusammenfassend in Schreiber, Wilfrid, Ansätze zu einer Theorie der Abschreibungen, Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 1. Ergänzungsheft, Juni 1969.Google Scholar
  2. 16.
    Es handelt sich um das von W. Krelle in seinem Buch Verteilungstheorie (Tübingen 1962) entwickelten, von uns leicht modifizierten Schätzverfahren.Google Scholar
  3. 17.
    Das Bruttoeinkommen aus unselbständiger Arbeit betrug 1960 139,8 Milliarden DM. Abgezogen haben wir Lohnzahlungen der »übrigen Welt« an Inländer, Lohnzahlungen der privaten Haushalte und der Organisationen ohne Erwerbscharakter. So ergab sich die unserem Modell adäquate Größe von 134,856 Milliarden DM ( Stat. Jahrbuch 1968, S. 494 ).Google Scholar
  4. 18.
    Wir bringen damit unseren Dank an H. J. Rüstow zum Ausdruck. Die bestechende Einfachheit und Anschaulichkeit seines Diagramms war es, die uns zu der vorliegenden Modellstudie und zur Erstellung ihres ökonometrischen Unterbaus angeregt hat.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1970

Authors and Affiliations

  • Wilfrid Schreiber
    • 1
  1. 1.Forschungsinstitut für Einkommenspolitik und Soziale SicherungUniversität zu KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations