Advertisement

Zusammenfassung

Bei den rd. 520 Eisenbahntunneln der Deutschen Bundesbahn mit ca. 200 km Gesamtlänge liegen in großem Umfang Schäden am Auskleidungsmauerwerk vor. Diese sind von der Laibung aus oft schwer oder gar nicht zu erkennen. Bohrungen oder Aufbrüche bringen nur unzureichende Aufschlüsse, so daß man häufig bei Umbauarbeiten — z. B. im Zuge der Elektrifizierung — vor unerwarteten Schäden steht. Es handelt sich dabei hauptsächlich um Druck- und Scherrisse innerhalb des Mauerwerks, vgl. Abb. 1–3.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1970

Authors and Affiliations

  • Heinrich Baule
    • 1
  • Friedhelm Schluckebier
    • 1
  1. 1.Institut für Geophysik, Schwingungs- und SchalltechnikWestfälischen Berggewerkschaftskasse BochumDeutschland

Personalised recommendations