Advertisement

Der Mechanismus der Zirkulation

  • Richard Grammel

Zusammenfassung

Die in den vorangegangenen beiden Abschnitten entwickelte Theorie gibt die Auftriebskräfte und die Strombilder für die wichtigsten Typen von Flügelquerschnitten unter der Voraussetzung an, daß das Medium, das gegen die Kontur angeblasen wird oder durch das sich die Kontur bewegt, vollständig reibungslos sei, eine Voraussetzung, die in Wirklichkeit durchaus nicht erfüllt ist, die man aber häufig zu machen gezwungen wird, da die Differentialgleichungen der Bewegung zäher Flüssigkeiten der Integration selbst in ganz einfachen Fällen ungemeine Schwierigkeiten entgegenstellen. Es liegen indessen Gründe vor zu der Annahme, daß die Reibung sich wesentlich nur in der unmittelbarsten Nähe der Kontur bemerklich macht, in der sogenannten Grenzschicht, die denn auch Gegenstand genauerer Untersuchungen 23) geworden ist, — daß dagegen in merklicher Entfernung von der Kontur die Luft sich fast genau wie eine ideale, d. h. reibungslose Flüssigkeit verhält, so daß es nicht verwunderlich ist, wenn sich die auf die Eulersche Bewegungsgleichung § 1 (2) gestützte Dynamik solcher idealen Strömungen mit der Wirklichkeit in vielen Fällen auch quantitativ in bester Übereinstimmung befindet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1917

Authors and Affiliations

  • Richard Grammel
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule DanzigDanzig-LangfuhrPolen

Personalised recommendations