Advertisement

Zusammenfassung

Die Methoden der EEG-Ableitung und der Mittelwertsbildung reizgetriggerter EEG-Phasen zur Ermittlung evozierter Rindenpotentiale waren im Grunde als festliegend anzusehen und bedurften nur einer entsprechenden Anpassung an die zu schaffende Versuchssituation. Dagegen war zur Formierung und Applikation der Geruchsreize eine apparative Hilfe neu zu entwickeln, die entsprechend der Aufgabenstellung arbeitete und an EEG-Technik und Mittelwertsbildung adaptiert war. Als Kernstück dieser Versuchsanordnung wurde ein elektronisches Steuergerät konstruiert, das einmal die Gestalt des Reizes hinsichtlich Form (Rechteck), Volumen, Dauer und Folge gestattete, zum anderen jeweils dem Mittelwertsrechner den Befehl (Triggerung) zur Registrierung und Summenbildung der reizgefolgten EEG-Passagen gab. Dabei durfte das Steuergerät lediglich einen inerten Trägergasimpuls abgeben, der zur Vermeidung unkontrollierbarer Konzentrationsverfälschung erst unmittelbar vor dem Naseneingang mit reinem Duftstoff beladen wurde. Die Reizgeräte von Finkenzeller, von Allison et al. sowie Smith und Mitarbeiter und auch Giesen et al. konnten nicht übernommen werden, da sie in wesentlichen Einzelheiten verbesserungswürdig erschienen. Es ist zwar in diesen Anordnungen das Prinzip des gesteuerten Impulsgebers ebenfalls verwirklicht, jedoch kann eine Rechteckgestalt des Riechstoffreizes nicht garantiert werden, dem nach den eigenen Vorversuchen integrierende Bedeutung für die Bildung evozierter Potentiale zukommt. Außerdem war eine stochastische Impulsfolge bei keinem dieser Geräte möglich. Die eigene Reiz- und Impulssteuerungsapparatur wird hier in der endgültigen Form vorgestellt. Ihre Konstruktion gehörte aus den gerade angeführten Gründen zur Aufgabenstellung der Arbeit.. Auf die Beschreibung der einzelnen Entwicklungsstufen und ihrer jeweiligen Experimentalkontrollen wird verzichtet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1973

Authors and Affiliations

  • Claus Herberhold
    • 1
  1. 1.Abteilung für Hals- Nasen- Ohrenkrankheiten der Medizinischen FakultätRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations