Advertisement

Zusammenfassung

Eine Leistungsprüfung des Geruchssinnes wirft, ähnlich den Verhältnissen beim Geschmackssinn, gegenüber den Verhältnissen bei anderen sensorischen Apparaten des Organismus insbesondere aus zwei Gründen spezielle Probleme auf. Zum einen besteht Unkenntnis über die eigentliche geruchsreizgebende Qualität und zum anderen, vom ersten abhängig, ist es (bisher) unmöglich, einen physikalisch determinierten, reproduzierbar exakten Geruchsreiz experimentell zu setzen. Demgegenüber fügen sich Registrierung und Messung der Geruchsreizbeantwortung in die allgemeine Diskussion der sensorischen Metrik ein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1973

Authors and Affiliations

  • Claus Herberhold
    • 1
  1. 1.Abteilung für Hals- Nasen- Ohrenkrankheiten der Medizinischen FakultätRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations