Advertisement

Einleitung und Problemstellung

  • Günter Legler
Chapter
  • 13 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 2846)

Zusammenfassung

Glykosidspaltende Enzyme oder Glykosidasen gehören zur Enzymklasse der Hydrolasen und katalysieren die Spaltung der Acetalbindung zwischen einem Zucker und einem Alkohol durch Wasser. Ihre Bedeutung liegt in der Freisetzung des Zuckers für seine weitere Umsetzung im Stoffwechsel oder der Modifizierung des Glykosidsubstrats für weitere Aufgaben. Durch die katalytische Wirkung wird die Spaltungsreaktion u. U. milliardenfach beschleunigt, so daß sie auch unter physiologischen Bedingungen mit ausreichender Geschwindigkeit abläuft. Erreicht wird dies durch die Bindung des Substrats an einen kleinen Bereich des Enzymmoleküls, das aktive Zentrum. Dieses ist sin seiner Bindungsspezifität einem ganz bestimmten Substrat, bei den Glykosidasen einem bestimmten Zucker, angepasst. Außerdem enthält es funktionelle Seitenketten von Aminosäuren, die so zum Substrat hin orientiert sind, daß sie die für das Enzym charakteristische Reaktion katalysieren.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1979

Authors and Affiliations

  • Günter Legler
    • 1
  1. 1.Institut für BiochemieUniversität zu KölnDeutschland

Personalised recommendations