Advertisement

Die bundesstaatliche Komponente des amerikanischen Regierungssystems

  • Ernst Fraenkel
Chapter
Part of the Die Wissenschaft von der Politik book series (WIPO)

Zusammenfassung

Die verfassungsrechtliche Entwicklung der USA ähnelt insofern der deutschen Verfassungsentwicklung, als sie ebenfalls vom Staatenbund zum Bundesstaat geführt hat. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat die Lösung, die das bundesstaatliche Problem in der amerikanischen Verfassung gefunden hat, dem deutschen politischen Denken vielfach als Vorbild gedient. Schnabel spricht geradezu von einer zeitweisen „Vergötterung“ der amerikanischen Verfassung1. Dieser Einfluß machte sich auch bei den Beratungen der Paulskirche geltend, wie denn überhaupt die USA als erster Bundesstaat der modernen Geschichte das Modell der zahlreichen Bundesstaaten darstellt, die im Verfolg des 19. und 20. Jahrhunderts in den verschiedenen Teilen der Welt entstanden sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Vgl. Abdruck in: Ernst Fraenkel, „Amerika im Spiegel des deutschen politischen Denkens“, 1959. S. 276.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1960

Authors and Affiliations

  • Ernst Fraenkel

There are no affiliations available

Personalised recommendations