Advertisement

Soziale und wirtschaftliche Voraussetzungen

  • Manfred Görtemaker
Chapter
  • 50 Downloads

Zusammenfassung

Obwohl die geistige Aushöhlung des Absolutismus zu seinem Sturz wesentlich beigetragen hat, ist der Ausbruch der Französischen Revolution nicht nur ideengeschichtlich zu erklären, wie bereits 1850 Alexis de Tocqueville in seinem berühmten Werk L’Ancien Régime et la Révolution (deutsch: Der alte Staat und die Revolution, Hamburg 1969) und in jüngerer Zeit Albert Soboul in seinem Buch Précis de l’histoire de la révolution française (Paris 1962, deutsch: Die Große Französische Revolution. Ein Abriß ihrer Geschichte 1789–1799, 2., durchges. Aufl., Frankfurt am Main 1973) gezeigt haben. Ebenso wichtig waren Umschichtungen im Gefüge der alten europäischen Ständegesellschaft: die Dekadenz der Feudalaristokratie, die faktische Entmachtung des Adels durch den absolutistisch herrschenden Monarchen, die Gespaltenheit des Klerus und die wachsende Bedeutung des Bürgertums — des „Dritten Standes“ —, vor allem des Großbürgertums der Kaufleute, Ärzte, Rechtsanwälte und Besitzer von Manufakturen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1989

Authors and Affiliations

  • Manfred Görtemaker

There are no affiliations available

Personalised recommendations