Advertisement

Gegenöffentlichkeit

Wandlungsprozesse linker Medienpolitik in der BRD
  • Gottfried Oy
Chapter

Zusammenfassung

Im Rahmen des breit konstatierten Funktionsverlustes linker Medien lassen sich zunächst widersprüchliche Entwicklungen verzeichnen: Ältere Periodika versuchen sich konzeptionell umzuorientieren, neue Zeitschriften, elektronische Kommunikationsformen und freie Radio-und Fernsehkanäle etablieren sich. Zudem wird mit neuen oder wiederentdeckten Ausdrucksformen jenseits bekannter ‘Bleiwüsten’ experimentiert. Mehr und mehr Zeitschriften stellen in den letzten Jahren aber auch ihr Erscheinen ein, gerade sog. Bewegungsorgane sind mit existentiellen Problemen konfrontiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. autonome a.f.r.i.k.a gruppelLu-ther Blissettl Sonja Brünzels 1997: Handbuch der Kommunikationsguerilla. Libertäre Asso- ziation/Vlg. der Buchläden: Hamburg/Berlin.Google Scholar
  2. Hachmeisier, Lutz/Günther Rager 1997: Wer beherrscht die Medien. Die 50 größten Medienkonzerne der Welt. Beck: München.Google Scholar
  3. Hirsch, Joachim 1995: Der nationale Wettbewerbsstaat. Staat, Demokratie und Politik im globalen Kapitalismus. ID-Archiv: Berlin/Amsterdam.Google Scholar
  4. Lovink, Geeri 1992: Hör zu — oder stirb! Fragmente einer Theorie der souveränen Medien. ID-Archiv: Berlin/Amsterdam.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Gottfried Oy
    • 1
  1. 1.Universität Frankfurt/M.Deutschland

Personalised recommendations