Advertisement

Konstantenbestimmung

  • Vollrat Happach
Part of the Teubners Technische Leitfäden book series (TTL)

Zusammenfassung

Häufig kommen die gesuchten Größen neben einer oder mehreren beobachteten Größen nur in Gleichungen vor, die man nicht nach den gesuchten Größen auflösen will oder nicht auflösen kann. Die gesuchten Werte spielen alsdann die Rolle von Konstanten, die so bestimmt werden sollen, daß den Beobachtungen genügt wird. Dieser Fall ist beispielsweise gegeben, wenn es sich darum handelt, den linearen Ausdehnungskoeffizienten eines Stabes aus Längen, die bei verschiedenen Temperaturen beobachtet wurden, zu ermitteln; es gilt alsdann die bekannte Beziehung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Die Suromenkontrolle ist hier wegen der Einfachheit der Zahlen als überflüssig weggelassen.Google Scholar
  2. 1).
    Nach Helmert, a. a. O. S. 385f.Google Scholar
  3. 1).
    Das Ergebnis der Ausgleichung ändert sich nicht, wenn man die Fehlergleichungen mit einem konstanten Faktor multipliziert!Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1923

Authors and Affiliations

  • Vollrat Happach

There are no affiliations available

Personalised recommendations