Advertisement

Logische Vorübung

  • Walther Schulze-Sölde
Chapter
  • 12 Downloads

Zusammenfassung

Wo auch immer denkende Menschen über den Staat nachsannen und bedeutsame und wichtige Gedanken ans Licht brachten, da geschah es, daß sie sich selbst mit dem Staate, in welchem sie lebten, auseinandersetzten. Denn wer nicht über sich selbst nachdenkt, wird nur schwerlich das Wesen des Staates zu ergründen vermögen, und nur diejenige Einstellung wird eine ergiebige Grundlage bilden für eine Klärung dieser brennenden Menschengemeinschaftsfrage, welche unmittelbar aus dem eigensten Erleben, das der einzelne selbstbesinnliche Mensch täglich mit seinem Staate hat, erwachsen ist. Nur eine solche Untersuchung über den Staat ist berechtigt und bietet eine Aussicht auf eine ergiebige Wissensbereicherung, welche unablässig die enge Beziehung, die zwischen dem Menschen und dem Staate] besteht, im Auge behält. Denn der Staat ist nicht wie ein Haus auf einem Felsen aufgebaut, sondern auf den Seelen der Menschen. Diese sind wie die Erbauer, so auch die Grundlage, auf der der Staat nach der Lehre Platos gegründet wird. Und nur die tiefen Seelen bieten die Gewähr für die Festigkeit dieses Gebäudes, dessen Höhe einen schwankenden Grund nicht verträgt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1922

Authors and Affiliations

  • Walther Schulze-Sölde
    • 1
  1. 1.Universität GreifswaldGreifswaldDeutschland

Personalised recommendations