Advertisement

Theorie der dimensionellen Raumstruktur

  • Karl Menger

Zusammenfassung

Ein Raum kann, wie wir wissen, in verschiedenen Punkten verschieden-dimensional sein. Ist ein Raum R und eine natürliche Zahl n gegeben, so bezeichnen wir die Menge aller Punkte von R, in denen R mindestens n-dimensional ist, mit R n . Die Menge aller Punkte von R, in denen R keine endliche Dimension besitzt, bezeichnen wir mit R . Da ein Raum in jedem seiner Punkte mindestens nulldimensional ist, gilt R 0 = R. Ist der Raum R im Punkt p mindestens n-dimensional, so ist R, falls m eine natürliche Zahl < n ist, erst recht mindestens m-dimensional im Punkte p. Sind also m und n zwei natürliche Zahlen, für welche m < n gilt, so ist R n R m .

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1928

Authors and Affiliations

  • Karl Menger
    • 1
  1. 1.Universität WienÖsterreich

Personalised recommendations