Advertisement

Grade der Hypnose

  • E. Trömner
Chapter
  • 19 Downloads
Part of the Aus Natur und Geisteswelt book series (NAG, volume 199)

Zusammenfassung

Je mehr der Zustand des Eingeschläferten sich dem Tiefschlafe nähert, um so tiefer nennt man den Grad der Hypnose; vorausgesetzt, daß die seelische Verbindung zwischen dem Eingeschläferten und dem Einschläfernden, der sogenannte Rapport noch erhalten bleibt; und dieser Rapport zeigt sich in der Friveckbarkeit. Es kommen gelegentlich Menschen vor, welche sehr leicht und tief einzuschläfern sind; sie schlafen dann mitunter so tief, daß der Hypnotiseur sie nicht durch den einfachen Befehl erwecken kann, sie verhalten sich wie natürlich Tiefschlafende. Einen solchen Zustand nennt man einen suggestiv bewirkten Schlaf, aber nicht mehr Hypnose; ihr Merkmal ist also Erhaltung des Rapports; und dieser bleibt auch erhalten, wenn die Hypnose so tief ist, daß der Erweckte keine Erinnerung mehr an das in der Hypnose Erlebte besitzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1922

Authors and Affiliations

  • E. Trömner
    • 1
  1. 1.Nervenarzt in HamburgDeutschland

Personalised recommendations