Advertisement

Geschichte des Hypnotismus

  • E. Trömner
Chapter
  • 20 Downloads
Part of the Aus Natur und Geisteswelt book series (NAG, volume 199)

Zusammenfassung

Beeinflussungs- und Einschläferungsmethoden sind zweifellos schon im Altertum bekannt gewesen, worauf z. B. eine Art Schlafzauber des Atharva-Veda und der vielgeübte Tempelschlaf der Griechen, Ägypter, Chinesen und anderer Völker hinweist. Die eigentliche Doktrin vom Hypnotismus aber hat sich aus der Lehre vom tierischen Magnetismus entwickelt und diese wieder ans der bald zufällig, bald mechodisch betriebenen Beeinflussung von Krankheiten durch Handauflegen, durch Anwendung von Amuletten oder Sympathiemitteln, durch Besprechen und Beschwören von Krankheitsgetstern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1922

Authors and Affiliations

  • E. Trömner
    • 1
  1. 1.Nervenarzt in HamburgDeutschland

Personalised recommendations