Advertisement

Die allgemeine Raum-Zeitmannigfaltigkeit. Ihre Bestimmung durch die Gravitationspotentiale

  • Ludwig Schlesinger
Chapter
  • 19 Downloads
Part of the Abhandlungen und Vorträge aus dem Gebiete der Mathematik, Naturwissenschaft und Technik book series (AVGMNT, volume 5)

Zusammenfassung

Wenn wir in unserem t, x-System (dem graphischen Fahrplan) die Zuglinie eines nach einem beliebigen Gesetze bewegten Gegenstandes einzeichnen, so wird diese keine Gerade, sondern eine krumme Linie sein. Diese würde nun als neue Zeitachse t′ zu wählen sein, und es entsteht die Frage, wie jetzt die neue Raumachse x′ einzurichten ist? Von einer Konstanz der Lichtgeschwindigkeit, durch die früher die Beziehung zwischen der t′-Achse und der x′-Achse festgelegt wurde, kann jetzt nicht mehr gesprochen werden, denn relativ zu einem Bezugsystem, das sich, von einem Inertialsystem aus beurteilt, in beschleunigter Bewegung befindet, erscheint die Lichtstrahlung weder geradlinig noch von gleichförmiger Fortpflanzungsgeschwindigkeit. Aber man kann auch das Gebiet der t, x, d. h. die zweifachausgedehnte Raum-Zeitmannigfaltigkeit nicht mehr als eben ansehen. Um dies zu zeigen, bedienen wir uns wieder eines von Einstein gegebenen Beispiels, bei dem wir jedoch genötigt sein werden, einen Raum von zwei Abmessungen zugrunde zu legen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literaturnachweise

  1. Sir Isaac Newton, Letters to Bentley, London 1756.Google Scholar
  2. J. L. Lagrange, 1773, Œuvres, Bd. 6, S. 349.Google Scholar
  3. R. v. Eötvös, Annalen der Physik, Bd. 59, 1896, S. 354.CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  4. Ders., Abhandl. der XV. Allgem. Konf. der Erdmessung in Budapest 1906, Bd. I, Leiden 1907.Google Scholar
  5. A. Einstein & M. Großmann, Zeitschrift für Math. u. Physik, Bd. 62, 1913, auch separat, Leipzig u. Berlin 1913.Google Scholar
  6. A. Einstein, Die Grundlagen der allgemeinen Relativitätstheorie, Leipzig 1916.Google Scholar
  7. Ders., siehe zu Abschnitt 1 bis 6 unter e).Google Scholar
  8. E. Freundlich, Die Grundlagen der Einsteinschen Relativitätstheorie, 2. Aufl. Berlin 1917.Google Scholar
  9. H. Weyl, Raum, Zeit, Materie, 3. Aufl. Berlin 1920.Google Scholar
  10. U. J. Le Verrier, Recherches sur le mouvement de la planète Herschel, Conn. des temps 1849.Google Scholar
  11. Ders., Recherches astronomiques, Annales de l’observatoire de Paris, 1855–1877.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1920

Authors and Affiliations

  • Ludwig Schlesinger
    • 1
  1. 1.Universität GiessenDeutschland

Personalised recommendations