Advertisement

Philosophie und Pädagogik

  • Theodor Litt
Chapter
  • 11 Downloads

Zusammenfassung

So reizvoll und so lehrreich es wäre, die Gesamtheit der Publikationen zu überschauen und zu würdigen, mit denen sich der Verlag B. G. Teubner während des hier zu betrachtenden Zeitraumes auf den in der Überschrift genannten Gebieten betätigt hat, so nötigen mich doch die Umstände, aus diesem Ganzen lediglich zwei Persönlichkeiten mit ihrem geistigen Werk herauszuheben. Und das tiefere Recht dieser Aussonderung liegt darin begründet, daß nicht nur den zu betrachtenden Männern eine überragende Bedeutung auf dem Felde ihrer Arbeit von allen Seiten bereitwilligst zuerkannt wird, sondern auch gewisse Züge von typischer Bedeutung an ihnen hervortreten, sobald man ihr Sinnen und Streben in weitere Zusammenhänge einstellt. Gemeint sind W. Dilthey und G. Kerschensteiner, der Philosoph und der Pädagoge. Keines Wortes bedarf es, um zu begründen, was für die weitere Öffentlichkeit — auch jenseits der wissenschaftlich bzw. beruflich näher beteiligten Kreise — die geistigen Schöpfungen der Genannten bedeuten, die der Verlag uns zugänglich gemacht hat. Wenn es vor ein oder zwei Jahrzehnten noch nötig sein mochte, den Wert des durch sie Geschaffenen vor Mißdeutung und Widerspruch zu sichern, so stehen sie heute als allseitig anerkannte Repräsentanten von geistigen Grundrichtungen der Zeit vor unseren Augen.

Notes

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1928

Authors and Affiliations

  • Theodor Litt

There are no affiliations available

Personalised recommendations