Advertisement

Probleme der Lebensanschauung

  • Alois Riehl

Zusammenfassung

Die Erscheinungen der Außen- und innenweit zu begreifen, ist Sache der Wissenschaft, — die Voraussetzungen für ihre Begreiflichkeit festzustellen und zu prüfen, die Aufgabe der Philosophie der Wissenschaft. Beide: Wissenschaft und Wissenschaftslehre haben die Gewinnung von Allgemeinbegriffen zu ihrem Ziele; daher erfassen sie auch die Objekte von vornherein nach deren allgemeiner Seite. Nicht das einzelne Ding, der einmalige Vorgang als solcher ist, wenn wir von der Geschichte absehen, ihr Gegenstand, sondern das Übereinstimmende der Dinge, das Wiederkehrende in den Vorgängen: die Klasse, das Gesetz. Unzählige Wärmemengen werden in jedem Augenblicke in der Natur hervorgebracht und lassen sich in ihr hervorbringen; für jede aber, wie groß oder wie klein sie sein mag, gilt das Gesetz ihrer Gleichwertigkeit mit einem bestimmten Betrag von Arbeit und mit dieser gesetzlichen Beziehung, nicht mit der einzelnen Wärmeerscheinung, hat es die Mechanik der Wärme zu tun.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1921

Authors and Affiliations

  • Alois Riehl

There are no affiliations available

Personalised recommendations