Advertisement

Das Liquiditätsproblem bei Mittel- und Kleinbetrieben

  • Arbeitskreis Liquidität des Bundesausschusses Betriebswirtschaft (BBW)
Chapter
  • 49 Downloads
Part of the Rationalisierungs-Kuratorium der Deutschen Wirtschaft book series (RKDW)

Zusammenfassung

In einer von dem Grundsatz des freien Wettbewerbs getragenen Wirtschaft wird sich auf die Dauer nur der behaupten können, der mindestens die gleichen, nach Möglichkeit aber bessere Leistungen zu gleichen oder niedrigeren Preisen zu erbringen vermag als die Konkurrenz. Jeder, der sich am Wirtschaftsleben beteiligt, wird deshalb bestrebt sein müssen, so wirtschaftlich wie möglich zu arbeiten. Wirtschaftliches Arbeiten ist aber ohne eine periodische Überschau über die gegebenen Verhältnisse und ohne eine Planung für die Zukunft nicht denkbar. Die Zeiten sind auch für den Mittel- und Kleinbetrieb vorüber, in denen der Betriebsinhaber seine Dispositionen nur nach dem Fingerspitzengefühl treffen konnte. Improvisierte Entscheidungen sind auch für den, der eine besondere Intuitionsgabe auf kaufmännischem Gebiete besitzt, stets mit Unisicherheitsfaktoren belastet und können leicht zu Fehlschlägen führen. Der heutige Unternehmer wird seine Entscheidungen soweit wie möglich auf konkrete Tatsachen zu stützen suchen. Überwachung der Geschäftsvorgänge und der Geschäftsentwicklung sowie Wirtschaftsplanung für die Zukunft sind daher Voraussetzungen jeder geordneten Unternehmensführung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1961

Authors and Affiliations

  • Arbeitskreis Liquidität des Bundesausschusses Betriebswirtschaft (BBW)

There are no affiliations available

Personalised recommendations