Advertisement

„Kurfürstendamm“ oder Berlin als geistiger Kriegsschauplatz

Das Textmuster ‚Berlin‘ in der Weimarer Republik
  • Erhard Schütz
Chapter
Part of the DUV: Literaturwissenschaft book series (DUVSWISS)

Zusammenfassung

Die Texte über Berlin sind so unübersehbar wie unüberschaubar. Ihre Sammlung und Durchmusterung bleibt, bei allem systematischen und quantitativen Ehrgeiz, behaftet mit dem Verdacht des Zufälligen, Willkürlichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1).
    Hier folge ich der Unterscheidung von Hauke Brunkhorst: Der Intellektuelle im Land der Mandarine. Frankfurt/M. 1987.Google Scholar
  2. 2).
    Vgl. den ausgezeichneten Aufsatz von Lothar Müller: Die Großstadt als Ort der Moderne. Über Georg Simmel. In: Klaus R. Scherpe (Hrsg.): Die Unwirklichkeit der Städte. Reinbek 1988. S. 14–36.Google Scholar
  3. 3).
    Ludwig Thomas Äußerungen werden hier zitiert nach Bernd Lörsch: Die Artikel Ludwig Thomas im `Miesbacher Anzeiger’ 1920/21. Miesbach 1985 (Miesbacher Hefte Nr. 1). S. 23, 24 u. 22, z.T. FaksimileGoogle Scholar
  4. 4).
    Wilhelm von Schramm: Berlin als geistiger Kriegsschauplatz. In: Süddeutsche Monatshefte. Jg. 28 (1931). H. 7. S. 513–518, hier S. 513 f u. 516. Vgl. dazu auch Jochen Meyer: Berlin Provinz. Literarische Kontroversen um 1930. Marbach 1985. S. 33.Google Scholar
  5. 5).
    St. (d.i. Wilhelm Stapel): Der Geistige und sein Volk. Eine Parole. In: Deutsches Volkstum. Jg. 12 (1930). H. 1. S. 1–8, hier S. 8, 4, 5 u. 6.Google Scholar
  6. 6).
    ST. (d.i. Wilhelm Stapel): Mädchen, warum fährst du nach Berlin? In: Deutsches Volkstum. Jg. 12 (1930). H. 1. S. 79. Vgl. dazu auch Jochen Meyer (Arm. 4). S. 13 f. Kurt Tucholsky, mit dem Stapel sich befehdete (vgl. Jochen Meyer, Anm. 4. S. 24 ff.), empfahl eben dies, den Geist Berlins ins Reich zu tragen (Kurt Tucholsky: Berlin und die Provinz [1928]. In: Kurt Tucholsky: Gesammelte Werke. Reinbek 1975. Bd. 6. S. 70–73) und nennt die Übersiedlung Thomas Manns nach Berlin “eine Flucht” (Kurt Tucholsky: Provinz [1929]. In: Kurt Tucholsky. A.a.O. Bd. 7. S. 72–76, hier S. 73).Google Scholar
  7. 7).
    Roman Hoppenheit: Der Berliner Roman. In: Politische Wochenschrift für Volkstum und Staat. Jg. 1929. Nr. 48. S. 948–950.Google Scholar
  8. 8).
    Vgl. dazu Erhard Schütz: Romane der Weimarer Republik. München 1986. S. 232 ff, sowie das Nachwort von Bernd Witte. In Franz Hessel: Heimliches Berlin. Roman (1927). Frankfurt/M. 1982. S. 127 ff.Google Scholar
  9. 9).
    Klaus R. Scherpe: Von der erzählten Stadt zur Stadterzählung. Der Großstadtdiskurs in Alfred Döblins Berlin Alexanderplatz. In: Jürgen Fohrmann und Harro Müller (Hrsg.): Diskurstheorien und Literaturwissenschaft. Frankfurt a./M. 1988. S.418–437, hier S. 424, 427 un. 429.Google Scholar
  10. 10).
    von Schramm (Anm. 4). S. 515.Google Scholar
  11. 11).
    Vgl. Walter J. Ong: Oralität und Literalität. Die Technologisierung des Wortes. Opladen 1987. S. 18 u. 136 ff.Google Scholar
  12. 12).
    Vgl. dazu Erhard Schütz: (Anm. 8). S. 223 ff.Google Scholar
  13. 13).
    Bernard von Brentano: Keine Erschaffung von Menschen mehr. In: Der Scheinwerfer. Jg. 3 (1930). H. 12. S. 17; auch in B.v.B.: Kapitalismus und schöne Literatur. Berlin 1930. S. 65.Google Scholar
  14. 14).
    von Schramm (Anm. 4). S. 517.Google Scholar
  15. 15).
    Josef Fürnkäs: Surrealismus als Erkenntnis. Walter Benjamin - Weimarer Einbahnstraße und Pariser Passagen. Stuttgart 1988. S. 237.Google Scholar
  16. 16).
    Walter Benjamin: Einbahnstraße. In: W.B.: Gesammelte Schriften. B. IV.1. Frankfurt /M. 1972. S. 103. Vgl. die Formulierung von den “immensen Wolken sprachlicher Massen E…], die die Gesellschaft bilden”. In: Jean-François Lyotard: Das postmoderne Wissen: Graz u. Wien 1986. S. 186.Google Scholar
  17. 17).
    Vgl. Walter Benjamin: Das Paris des Second Empire bei Baudelaire. In: W.B.: Gesammelte Schriften. Bd. I.2. Frankfurt /M. 1974. S. 528f.Google Scholar
  18. 18).
    Walter Benjamin: Kunst zu erzählen. In: W.B.: Gesammelte Schriften. Bd. IV.1. (Anm. 16). S. 437.Google Scholar
  19. 19).
    Walter Benjamin: Einbahnstraße. In: W.B.: Gesammelte Schriften. Bd. W.1. (Anm. 16). S.132. Gerade in dieser Hinsicht (ent)täuschend ist Hermann Kähler: Berlin - Asphalt und Licht. Die große Stadt in der Literatur der Weimarer Republik. Berlin (Ost) 1986.Google Scholar
  20. 20).
    Franz Hessel: Spazieren in Berlin. Wien 1929. S. 155.Google Scholar
  21. 21).
    Bernard von Brentano: Berlin - von Süddeutschland aus gesehen. In: B.v.B.: Wo in Europa ist Berlin? Bilder aus den zwanziger Jahren. Frankfurt /M. 1987. S. 95–102, hier S. 101 f.Google Scholar
  22. 22).
    Lion Feuchtwanger: Erfolg. Drei Jahre Geschichte einer Provinz. Roman (1930). Frankfurt /M. 1975. S. 431 f.Google Scholar
  23. 23).
    Vgl. die Reportage Egon Erwin Kischs unter diesem Titel in der AIZ, jetzt in Egon Erwin Kisch: Unter den Uhren von Prag. Bildreportagen aus aller Welt. Berlin u. Weimar 1985. S. 10 f.Google Scholar
  24. 24).
    Alfred Kantorowicz: Gerechtigkeit für Berlin. In: Das Tagebuch. Jg. 12 (1931). H. 40 v. 3. Oktober. S. 1563–1567. Hervorhebungen original.Google Scholar
  25. 25).
    Karl Prümm: Die Stadt der Reporter und Kinogänger bei Roth, Brentano und Kracauer. Das Berlin der zwanziger Jahre im Feuilleton der ‘Frankfurter Zeitung’. In: Klaus R. Scherpe (Hrsg.): (Anm. 2).Google Scholar
  26. 26).
    von Brentano (Anm. 21). S. 99.Google Scholar
  27. 27).
    von Schramm (Anm. 4). S.515.Google Scholar
  28. 28).
    von Brentano (Anm. 21). S. 100.Google Scholar
  29. 29).
    Scherpe (Anm. 2). S. 426.Google Scholar
  30. 30).
    S. (iegfried) Kracauer. Berlin in Deutschland. In: Frankfurter Zeitung, 14. August 1932.Google Scholar
  31. 31).
    Vgl. Müller (Anm. 2). S. 21 ff; vgl. a. Karl Joel: Eine Zeitphilosophie. In: Neue Deutsche Rundschau (Freie Bühne). Jg. 12 (1901). S. 812–826, bes. S. 812 f über Simmels ‘Philosophie des Geldes’, die Basis seiner Großstadtheorie.Google Scholar
  32. 32).
    Heinrich Mann: Berlin (1921). In: H.M.: Essays. Hamburg 1960. S. 434–442, hier S. 435 u. 437 f.Google Scholar
  33. 33).
    Siegfried Kracauer: Kult der Zerstreuung. Über die Berliner Lichtspielhäuser (1926). In: S.K.: Das Ornament der Masse. Essays. Frankfurt /M. 1963. S. 311–316, hier S. 312.Google Scholar
  34. 34).
    Mann (Anm. 32). S. 442.Google Scholar
  35. 35).
    Ebd. S. 441f.Google Scholar
  36. 36).
    Heinrich Mann: Der Bubikopf (1928). In: H.M.: Sieben Jahre. Chronik der Gedanken und Vorgänge. Berlin/Wien/Leipzig 1929. S. 300–304, hier S. 300, 302 f. So homogen ist diese imaginierte Welt sachlicher Indifferenz, daß Heinrich Mann den Tennisstar Suzanne Lenglen, die “zu den Fascisten lief”, darin mühelos integrieren kann. “Sie ist […] ein Beispiel menschlicher Unbeirrbarkeit und darum schön.” (S. 304).Google Scholar
  37. 37).
    Siegfried Kracauer: Das Ornament der Masse (1927). In: S.K. (Anm. 33). S. 50–63, hier S. 50. Eine Variante der praktischen Kritik liefert Fritz Giese: Girlkultur. Vergleiche zwischen amerikanischem und europäischem Rhythmus und Lebensgefühl. München 1925. S. 112: “Aus den Girls wurde eine Mode. […] Die Nachahmung der Girls ist der Beginn des Endes ihrer Mode.”Google Scholar
  38. 38).
    Kracauer (Anm. 37). S. 54.Google Scholar
  39. 39).
    Giese (Anm. 37). S. 111.Google Scholar
  40. 40).
    Fred Hildenbrandt: Der Tanz im Varieté, im Kabarett und in der Revue (1928). In: Erhard Schütz und Jochen Vogt (Hrsg.): Der Scheinwerfer. Ein Forum der Neuen Sachlichkeit 1927–1933. Essen 1986. S. 269–272, hier S. 271.Google Scholar
  41. 41).
    Joseph Roth: Die’Girls’ (1925). In: J.R: Werke. Bd. 4. Köln 1976. S. 546–548, hier S. 546 f.Google Scholar
  42. 42).
    Joseph Roth: Die ‘Girls’ (1930). In: J.R.: Berliner Saisonbericht. Reportagen und journalistische Arbeiten 1920–1929. Köln 1984. S. 367–369, hier S. 367 f u. 369.Google Scholar
  43. 43).
    Alfred Polgar: Girls (1926). In: A.P.: Kleine Schriften. Bd. 2. Reinbek 1983. S. 247250, hier S. 248 u. 250.Google Scholar
  44. 44).
    Erik Reger: Anatomie der Revue (1925). In: Hellweg. Wochenschrift für deutsche Kunst. Jg. 5 (1925). H. 52. S. 931–932, hier S. 931.Google Scholar
  45. 45).
    Joseph Roth: Berliner Bilderbuch (1924). In: J.R.: Berliner Saisonbericht (Anm. 42). S. 238 f.Google Scholar
  46. 46).
    Egon Erwin Kisch: Elliptische Tretmühle (1925). In: E.E.K.: Der rasende Reporter. In: E.E.K.: Gesammelte Werke. Bd. 5. Berlin und Weimar 1974.2. Auflage. S. 234–238, hier S. 234.Google Scholar
  47. 47).
    Ebd. S. 235.Google Scholar
  48. 48).
    Egon Erwin Kisch: Elliptische Tretmühle (1928). In: Die Rote Fahne, Nr. 61 v. 11. März 1928.Google Scholar
  49. 49).
    Bernard von Brentano: Alle zusammen (1926). In: B.v.B.: Wo in Europa… (Anm. 21). S. 165–168, hier S. 168.Google Scholar
  50. 50).
    Georg Schwarz: Kohlenpott (1931). Essen 1986. S. 6.Google Scholar
  51. 51).
    Alfred Polgar: Sechstagerennen (1929). In: A.P.: Kleine Schriften. Bd. 1. Reinbek 1982. S. 396–398.Google Scholar
  52. 52).
    Eugen Szatmari: Das Buch von Berlin. München 1927 (=Was nicht im Baedeker steht, 1). S. 108 u. 110.Google Scholar
  53. 53).
    Joseph Roth: Amerikanisiertes Kino (1924). In: J.R.: Werke. Bd.4. (Anm. 42). S. 487490, hier S. 488 u. 487.Google Scholar
  54. 54).
    Joseph Roth: Bekehrung eines Sünders im Berliner UFA-Palast (1925). In: J.R.: Berliner Saisonbericht (Anm. 42). S. 312–314, S. 312 u. 313 f.Google Scholar
  55. 55).
    Kracauer: Kult der Zerstreuung (Anm. 33). S. 311, 313 u. 316.Google Scholar
  56. 56).
    Vgl. dazu a. Prümm (Anm. 25). S. 99.Google Scholar
  57. 57).
    Vgl. - feuilletonistisch - Jürgen Schebera: Damals im Romanischen Café. Braunschweig 1988.Google Scholar
  58. 58).
    Bernard von Brentano: Das Capitol von Berlin (1926). In: B.v.B.: Wo in Europa… (Anm. 21). S. 30–33, hier S. 33.Google Scholar
  59. 59).
    von Brentano: Alle zusammen (Anm. 49). S. 166.Google Scholar
  60. 60).
    Christian Bouchholtz: “Kurfürstendamm”. Berlin 1921. S. 8 f u. 115. Letzteres anläßlich des Caligari-Films, eine Vorwegnahme der Kracauerschen Linie `Von Caligari zu Hitler’.Google Scholar
  61. 61).
    Alfred Polgar: Berlin, Sommer 1922. In: A.P.: Kleine Schriften. Bd.1 (Anm. 51). S. 339–342, hier S. 340 f. Vgl. a. ders: Kurfürstendamm (1929). In: Kleine Schriften Bd. 2 (Anm. 43). S. 343–345, hier S. 344. “Der Kurfürstendamm beginnt bei der Gedächtniskirche und hört nie auf.”Google Scholar
  62. 62).
    Joseph Roth: Der Kurfürstendamm (1929). In: J.R.: Werke. Bd. 4 (Anm. 41). S. 854856, hier S. 855 f.Google Scholar
  63. 63).
    Siegfried Kracauer: Straße ohne Erinnerung (1932). In: S.K.: Straßen in Berlin und anderswo (1964). Berlin 1987. S. 15–18, hier S. 17 u. 15.Google Scholar
  64. 64).
    Vgl. Walter Benjamin: Spurlos Wohnen. In: W.B.: Gesammelte Schriften. Bd. IV.1 (Anm 16). S. 427 f.Google Scholar
  65. 65).
    Hessel: Spazieren in Berlin (Anm. 20). S. 156.Google Scholar
  66. 66).
    Kracauer. Straßen ohne Erinnerung (Anm. 63). S. 18.Google Scholar
  67. 67).
    Dr. S. (iegfried) Kracauer: Georg Simmel: `Zur Philosophie der Kunst’. In: Frankfurter Zeitung v. 4. Juli 1923. Den Hinweis auf diesen und die folgenden Artikel Kracauers verdanke ich Mark Ferguson (Madison/Wisc.). Erstaunlich ist, daß die ansonsten interessante Arbeit von Ingrid Wilder (-Bach): Siegfried Kracauer - Grenzgänger zwischen Theorie und Literatur. Seine frühen Schriften 1913–1933. Stuttgart 1985. auf diese Texte und die aus ihnen konstruierten Zusammenhänge so gut wie gar nicht eingeht.Google Scholar
  68. 68).
    Dr. S. (iegfried) Kracauer: Simmels Philosophie des Schauspielers. In: Frankfurter Zeitung v. 18. Juni 1921.Google Scholar
  69. 69).
    Kracauer: Georg Simmel… (Anm. 67).Google Scholar
  70. 70).
    Dr. S. (iegfried) Kracauer: Georg Simmel: `Fragmente und Aufsätze’. In: Frankfurter Zeitung v. 18. Dezember 1923. Vgl. zu der Sprachspielzuordnung Jean-François Lyotard: Das postmoderne Wissen. Ein Bericht. Graz u. Wien 1986. Bes. S. 135 ff.Google Scholar
  71. 71).
    S. (iegfried) Kracauer: Unter der Oberfläche. In: Frankfurter Zeitung v. 11. Juli 1931.Google Scholar
  72. 72).
    S. (iegfried) Kracauer: Autokult. In: Frankfurter Zeitung v. 24. Februar 1931.Google Scholar
  73. 73).
    Georg Simmel: Die Großstädte und das Geistesleben (1903). In: G.S.: Das Individuum und die Freiheit. Berlin 1984. S. 192–204, hier S. 192.Google Scholar
  74. 74).
    Dr. S. (iegfried) Kracauer. Pariser Beobachtungen. In: Frankfurter Zeitung v. 13. Februar 1927.Google Scholar
  75. 75).
    S. (iegfried) Kracauer: Girls und Krise. In: Frankfurter Zeitung v. 26. Mai 1931.Google Scholar
  76. 76).
    S. (iegfried) Kracauer. Der Kurfürstendamm als Siegesallee. In: Frankfurter Zeitung v. 22. Mai 1931.Google Scholar
  77. 77).
    von Schramm (Anm. 4). S. 515.Google Scholar
  78. 78).
    S.(iegfried) Kracauer: Der Kurfürstendamm als Siegesallee (Anm. 76).Google Scholar
  79. 79).
    S.(iegfried) Kracauer: Wiederholung. Auf der Durchreise in München. In: Frankfurter Zeitung v. 29. Mai 1932.Google Scholar
  80. 80).
    Friedrich Hussong: Die Diaspora des `Geistes’. In: F.H.: “Kurfürstendamm”. Zur Kulturgeschichte des Zwischenreichs. Berlin oJ. (1934). S. 115–117, hier S. 115.Google Scholar
  81. 81).
    Friedrich Hussong: “Kurfürstendamm” (Anm. 80). S. 7.Google Scholar
  82. 82).
    Vgl. Bnmkhorst (Anm. 1). S. 20 ff.Google Scholar
  83. 83).
    Zit. n. Brunkhorst (Anm. 1). S. 21.Google Scholar
  84. 84).
    Vgl. Ernst Jünger: O.S. (1929). In: Schütz/Vogt (Hrsg.): Der Scheinwerfer (Anm. 40). S. 356–358.Google Scholar
  85. 85).
    Vgl. die unter der Ortsangabe Berlin versammelten Notizen in: Ernst Jünger: Das abenteuerliche Herz. Erste Fassung (1929). In: E.J.: Sämtliche Werke. Bd. 9. Stuttgart 1979. - was luzide Beobachtungen natürlich nicht ausschließt, so etwa S. 78 ff. zum Körperkult und der Anspannung/Geistesabwesenheit des Großstädters.Google Scholar
  86. 86).
    Vgl. z.B. Friedrich Hussong: Hausse an der Stimmungsbörse (9. April 1933). In: F.H.: “Kurfürstendamm” (Anm. 80). S. 118–120.Google Scholar
  87. 87).
    Josef Goebbels: Rund um die Gedächtniskirche (1928). In: Mjoelnir (=Hans Schweitzer) u. Dr. (Josef) Goebbels: Das Buch Isidor. Ein Zeitbild voll Lachen und Hass. München 1929.3. Auflage. 5.132–135; vgl. auch dasselbe in leicht abgewandelter Form in: J.G.: Der Angriff. Aufsätze aus der Kampfzeit (1935). München 1940.8. Auflage. S. 338–340.Google Scholar
  88. 88).
    Walter Benjamin: Linke Melancholie (1931). In: W.B.: Gesammelte Schriften. Bd. III. S. 279–283, hier S. 280.Google Scholar
  89. 89).
    Egon Erwin Kisch: Der Naturschutzpark der Geistigkeit. In: E.E.K.: Hetzjagd durch die Zeit (1927). In: E.E.K.: Gesammelte Werke. Bd. 5. S. 401–404.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • Erhard Schütz

There are no affiliations available

Personalised recommendations