Advertisement

„Fest und Gericht unseres Lebens…“

Zur Berliner Dramaturgie von Brahm bis Brecht
  • Klaus Siebenhaar
Chapter
  • 17 Downloads
Part of the DUV: Literaturwissenschaft book series (DUVSWISS)

Zusammenfassung

Die Jahreszahl verpflichtete — und wenn schon nicht zur großen gesellschaftlichen Erschütterung, so doch zum kulturpolitischen Signalzeichen. Denn Ersatzrevolutionen haben bekanntlich Tradition in Deutschland, und „1889 ist das Jahr der deutschen Theaterrevolution gewesen“, bemerkte Otto Brahm 1909 im Berliner Tageblatt, „gleichwie 1789 dasJahr der Revolution der Menschheit war; es bezeichnet den stärksten Einschnitt in der Entwicklung der modernen Bühne [...].“1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. 1).
    Otto Brahm: Die Freie Bühne in Berlin. In: Berliner Tageblatt vom 16. Oktober 1909.Google Scholar
  2. 2).
    Vgl. Gernot Schley: Die Freie Bühne in Berlin. Berlin 1967. S. 26 ff.Google Scholar
  3. 3).
    Vgl. u.a. Klaus Siebenhaar: `Bußort“ und ”Korrektionsanstalt“. Gottfried Kellers ”theatralische Sendung“ im Berlin des Nachmärz. In: TheaterZeitschrift. H.19. 1987. S. 42 ff.Google Scholar
  4. 4).
    Vgl. Gerhard Schulz: Naturalismus und Zensur. In: Helmut Scheuer (Hrsg.): Naturalismus. Stuttgart u.a. 1974. S. 94.Google Scholar
  5. 5).
    Siegfried Jacobsohn: Das Theater der Reichshauptstadt. München 1904. S. 5.Google Scholar
  6. 6).
    Alfons Fedor Cohn: Die Zensur. In: Die Schaubühne 7 (1911). Nr. 26/27. S.1.Google Scholar
  7. 7).
    Vgl. Oscar Blumenthal: Verbotene Stücke. In: Deutsche Revue 25 (1900). S. 98.Google Scholar
  8. 8).
    Vgl. u.a. Norbert Jaron/Renate Möhrmann/Hedwig Müller: Berlin - Theater der Jahrhundertwende. Bühnengeschichte der Reichshauptstadt im Spiegel der Kritik/ 1889–1914. Tübingen 1986. Ruth Freydank: Theater in Berlin. Berlin 1988. S. 326 ff.Google Scholar
  9. 9).
    Max Martersteig: Das deutsche Theater im 19. Jahrhundert. Leipzig 1904. S. 659.Google Scholar
  10. 10).
    Jacobsohn (Anm.5). S. 10.Google Scholar
  11. 11).
    Siegfried Jacobsohn: Zum Geleit. In: Die Schaubühne 1 (1905). Nr. 1. S. 3.Google Scholar
  12. 12).
    Zit. nach Günther Rühle: Theater für die Republik. 1917–1933. Frankfurt/M. 1967. S. 177. Programmatisch ließ Reinhardt zur Eröffnung verkünden: “Das neue Theater ist errichtet. Es will eine Gemeinde um sich sammeln, die Gemeinde derer, die es erwartet haben, vielleicht ohne daß sie es wußten. Es will die Kunst der Volksgemeinschaft, aus der sie ihre besten Kräfte saugt, wieder näherbringen. […) Es will den Blutkreis der Kunst wieder an den großen Blutkreis des Lebens anschließen.” (Vorrede. In: Das Große Schauspielhaus - Zur Eröffnung des Hauses herausgegeben vom Deutschen Theater zu Berlin. Berlin 1920. S. 14).Google Scholar
  13. 13).
    Leopold Jessner: Antrittsrede als Direktor des Staatlichen Schauspielhauses Berlin. In: Schriften. Theater der zwanziger Jahre. Berlin (DDR) 1979. S. 16.Google Scholar
  14. 14).
    Alfred Kerr: Jessner. In: Berliner Tageblatt vom 29. April 1929.Google Scholar
  15. 15).
    Otto Brahm: Die Freie Bühne in Berlin. In: Kritiken und Essays. Zürich und Stuttgart 1964. S. 520 bzw. 527.Google Scholar
  16. 16).
    Franz Mehring. In: Die Neue Zeit. 2. August - Heft 1893. Zit. nach Freydank (Anm. 8). S. 344.Google Scholar
  17. 17).
    Walter Hasenclever: Das Theater von morgen I. In: Die Schaubühne 12 (1916). Nr. 19. S. 453–456.Google Scholar
  18. 18).
    Ferdinand Hardekopf: Das moralische Theater. In: Die Schaubühne 5 (1909). Nr. 45. S. 496.Google Scholar
  19. 19).
    Erwin Piscator: Bühne der Gegenwart und Zukunft. In: Theater Film Politik. Ausgewählte Schriften. Berlin (DDR) 1980. S. 45.Google Scholar
  20. 20).
    Rühle: Einleitung (Anm. 12). S. 30.Google Scholar
  21. 21).
    Max Reinhardt: Über ein Theater, wie es mir vorschwebt. In: Max Reinhardt in Berlin. Hrsg. von Knut Boeser und Renate Vatkovâ. Berlin 1984. S. 7.Google Scholar
  22. 22).
    Alfred Kerr: Berliner Theaterkritik. In: Berliner Moderne. Hrsg. von Jürgen Schutte und Peter Sprengel. Stuttgart 1987. S. 442.Google Scholar
  23. 23).
    Berthold Viertel: Krise des Theaterstils. In: Schriften zum Theater. München 1970. S. 373.Google Scholar
  24. 24).
    Vgl. Michaele Giesing: Umschlagplatz der Kulturgüter. Die Reichs-als Theaterhauptstadt. In: TheaterZeitschrift. H. 19. 1987. S. 55 ff.Google Scholar
  25. 25).
    Siegfried Jacobsohn: Berlin und die Meininger. In: Die Schaubühne 2 (1906). Nr. 15. S. 423.Google Scholar
  26. 26).
    Ebd. S. 425.Google Scholar
  27. 27).
    Siegfried Jacobsohn: Das Berliner Theaterjahr. In: Die Schaubühne 9 (1913). Nr. 21. S. 571.Google Scholar
  28. 28).
    Max Reinhardt: Über Schauspielkunst. Berlin (DDR) 1973. (Verband der Theaterschaffenden der DDR). S. 26.Google Scholar
  29. 29).
    Joachim Wilcke: Tendenzen des modernen Theaters. In: Propyläen Geschichte der Literatur. Bd.6. Frankfurt/M. /Berlin/Wien 1982. S. 490.Google Scholar
  30. 30).
    Rühle: Einleitung (Anm.12). S. 16.Google Scholar
  31. 31).
    Kurt Tucholsky: Toilers Publikum. In: Gesammelte Werke. Bd. 2. Reinbek b. Hamburg 1975. S. 202.Google Scholar
  32. 32).
    Rühle. Einleitung (Anm.12). S. 21.Google Scholar
  33. 33).
    Herbert Ihering: Von Volkstheatern. In: Von Reinhardt bis Brecht. Vier Jahrzehnte Theater und Film. Bd.I.: 1909–1923. Berlin (DDR) 1961. S. 36.Google Scholar
  34. 34).
    Roland Barthes: Diderot, Brecht, Eisenstein. In: Filmkritik 18 (1974). H. 11. S.498.Google Scholar
  35. 35).
    Herbert Ihering: Berliner Dramaturgie. Berlin 1948. S. 61.Google Scholar
  36. 36).
    Alfred Kerr: Spanische Rede vom Deutschen Drama oder Das Theater der Hoffnung. Berlin 1930. S. 36 f.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • Klaus Siebenhaar

There are no affiliations available

Personalised recommendations