Advertisement

Theoretische Grundlagen

  • Andreas Schürr
Chapter
  • 17 Downloads
Part of the DUV: Informatik book series (DUVD)

Zusammenfassung

Im vorausgegangenen Kapitel wurde dem Leser ein erster Eindruck von der Sprache PROGRESS vermittelt. Dabei wurden die wichtigsten Sprachkonstrukte anhand eines durchgängigen Beispiels umgangssprachlich erläutert und damit der Verständlichkeit gegenüber der Exaktheit der Darstellung der Vorrang gegeben. Ein ernsthafter Benutzer der Sprache und insbesondere der Entwickler sprachspezifischer Werkzeuge (siehe Kapitel 5) benötigt jedoch eine vollständige und präzise Definition aller Elemente der Sprache PROGRESS. Dazu gehört neben der Angabe ihrer kontextfreien Syntax und ihrer statischen Semantik vor allem die Festlegung ihrer operationalen bzw. dynamischen Semantik. Das gilt sowohl für die imperativen Anteile der Sprache als auch insbesondere für alle die Sprachkonstrukte, die sich mit der Definition von Graphstrukturen und Graphersetzungsregeln befassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Andreas Schürr

There are no affiliations available

Personalised recommendations