Advertisement

Die Konfliktphase

  • Brigitte Adam
Part of the DUV Sozialwissenschaft book series (DUVSW)

Zusammenfassung

Die Entstehung des Konfliktes kann auf drei Ereignisse zurückgeführt werden:
  • Vorrangige Bedeutung hatte die fünf Jahre nach erteilter Bewilligung, im April 1979, erfolgte Veröffentlichung des Ergebnisses der Projektarbeit, die Mitte der siebziger Jahre an der Technischen Universität Hannover eingeleitet worden war (Quast-Studie) (20). Veröffentlicht wurde die Studie vom Niedersächischen Landesverwaltungsamt, Dezernat für Naturschutz, Landschaftspflege und Vogelschutz.1 Diese Untersuchung wies auf ein ökologisches Risiko der bewilligten Grundwasserentnahme hin. Dieses Risiko wurde darin gesehen, “daß durch eine Grundwasserabsenkung, die bei einer Grundwasserentnahme von 25 Mio. cbm/a unvermeidlich ist, in floristischer, faunistischer, ökologischer, geologischer sowie landschaftskundlicher und landschaftsästhetischer Hinsicht wertvolle feuchte Landschaftsteilbereiche des Naturschutzparks gefährdet werden. Der flächenmäßige Anteil dieser absenkungsgefährdeten Landschaftsteilbereiche an der insgesamt von der Grundwasserabsenkung betroffenen Naturparkfläche ist zwar relativ klein, jedoch muß das Schadensausmaß, das bei der Zerstörung dieser für den Naturschutz außerordentlich wertvollen Flächen entsteht, als überaus groß bezeichnet werden, da diese Teilbereiche wesentliche Bestandteile des Landschaftshaushaltes und des Landschaftsbildes sind.”2

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Vgl. Buchwald, K.: Grundwasserentnahme im Heidepark — heutige Situation und nötiger Widerstand. U.a. in “Naturschutz” und Naturparke, 4. Vierteljahr 1980 Heft 99, S. 1 – 7Google Scholar
  2. 2.
    Quast, J.-G./Quast, R: Untersuchung über die Auswirkung von Grundwasserentnahmen auf den Haushalt und Struktur des Naturschutzparkes Lüneburger Heide. Kurzfasssung. Erstellt am Institut für Landschaftspflege und Naturschutz der Technischen Universität Hannover. Direktor: Prof. Dr. K. Buchwald. Im Auftrage des Niedersächsischen Landesverwaltungsamtes für Naturschutz, Landschaftspflege und Vogelschutz. April 1979, S. 22Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. Landkreis Harburg, der Oberkreisdirektor: Beantwortung der Anfrage der Kreistagsabgeordneten Frau Dr. Marion Luckow vom 12.09.79, Winsen 01.10.79Google Scholar
  4. 4.
    Vgl. z.B. CDU-Ortsverband Hanstedt: Pressemitteilung vom 23.06.79; Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/918 (Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein (SPD) vom 24.07.79); Ott (späterer IGN-Vorsitzender): Offener Brief an die auf Landes-, Kreis- und Samtgemeindeebene verantwortlichen Politiker vom 08.09.79Google Scholar
  5. 5.
    Vgl. Ott, K.-H.: ebd.; IGN: Gesprächsprotokoll. Oldenburg, Oktober 1988Google Scholar
  6. 6.
    Darauf läßt die Ankündigung Karl-Hermann Otts schließen, eine Interessengemeinschaft für den Fall zu gründen, daß “keine der Parteien, Institutionen und Verbände zu entschlossenem Schutz unserer Landschaft willens und in der Lage ist” (Ott, K.-H. 07.09.79).Google Scholar
  7. 7.
    Als Kritiker sind neben der IGN die Initiatoren der Quast-Studie (Prof. Dr. Buchwald als Direktor des Institutes, an dem die Studie erstellt worden war, und Prof. Dr. Preising, als Vertreter der Landesdienststelle, die die Studie veröffentlicht hatte), politische Gremien und einzelne Politiker aus der Lieferregion, Naturschutzverbände sowie der Kreislandvolkverband zu nennen.Google Scholar
  8. 8.
    Vgl. Alberts, H.: Grundwasserentnahme gefährdet Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. In: Norddeutscher Wanderer, Mai 1980, S. 1103 – 1104;Google Scholar
  9. 8a.
    Buchwald, K.: Grundwasserentnahme im Heidepark — heutige Situation und nötiger Widerstand. U.a. in “Naturschutz” und Naturparke, 4. Vierteljahr 1980 Heft 99, S. 1 – 7; CDU-Kreisverband Harburg-Land: Antrag vom Landesparteitag 1980; Luckow, M. (FDP-Mitglied des Kreistages Harburg-Land): Anfrage zur Beantwortung anläßlich der nächsten Kreistagssitzung, 12.09.79Google Scholar
  10. 9.
    Vgl. Buchwald, K.: Grundwasserentnahme im Heidepark — heutige Situation und nötiger Widerstand. U.a. in “Naturschutz” und Naturparke, 4. Vierteljahr 1980 Heft 99, S. 1 – 7; Schierhorn, G. (IGN): Vortrag anläßlich eines Gesprächs der IGN beim Regierungspräsidenten. (Unveröffentlichtes Manuskript), Hanstedt 24.06.80Google Scholar
  11. 10.
    Vgl. Buchwald, K.: Grundwasserentnahme im Heidepark — heutige Situation und nötiger Widerstand. U.a. in “Naturschutz” und Naturparke, 4. Vierteljahr 1980 Heft 99, S. 1 – 7Google Scholar
  12. 11.
    Vgl. NDR III: Kein Wasser für Millionen. (Fernsehdiskussion), 28.10.80Google Scholar
  13. 12.
    Vgl. Alberts, H.: Grundwasserentnahme gefährdet Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. In: Norddeutscher Wanderer, Mai 1980, S. 1103 – 1104;Google Scholar
  14. 12a.
    Buchwald, K.: Grundwasserentnahme im Heidepark — heutige Situation und nötiger Widerstand. U.a. in “Naturschutz” und Naturparke, 4. Vierteljahr 1980 Heft 99, S. 1 – 7; CDU-Ortsverband Hanstedt: Pressemitteilung vom 23.06.79Google Scholar
  15. 13.
    Die HWW als für die Projektidee Verantwortliche (einschließlich ihres Aufsichtsratsvorsitzenden, im betreffenden Zeitraum der Finanzsenator) sowie die Bezirksregierung bzw. die obere Wasserbehörde als für die Genehmigung Verantwortliche und der zuständige Fachminister als die der oberen Wasserbehörde übergeordnete Instanz. Für die gesamte Runde der Problematisierung gilt, daß keine Differenzierungen bei der Querschnittsbehörde vorzunehmen sind bzw. vorgenommen werden können. Es konnten keine Abweichungen beim Vergleich der Argumentation des Wasserwirtschaftsdezernats und des Naturschutzdezernats festgestellt werden.Google Scholar
  16. 14.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 174/79 vom 02.11.79; ders.: Presseinformation Nr. 55/80 vom 13.03.80; HWW (Hg.): Informationen — Fragen und Fakten zur Grundwassergewinnung in der Nordheide. 01.07.81; Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/1619 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Prof. Dr. Ahrens, Frau Heinlein (SPD) vom 05.03.80), 21.05.80Google Scholar
  17. 15.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 174/79 vom 02.11.79; ders.: Presseinformation Nr. 55/80 vom 13.03.80; HWW (Hg.): Informationen — Fragen und Fakten zur Grundwassergewinnung in der Nordheide. 01.07.81Google Scholar
  18. 16.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Bemerkungen zum Aufsatz “Grundwasserentnahme im Heidepark durch die Hamburger Wasserwerke GmbH” von Prof. Dr. K. Buchwald. In: Natur und Landschaft, 56. Jg. (1981) Heft 12, S. 472 – 474; HWW (Hg.): Informationen — Fragen und Fakten zur Grundwassergewinnung in der Nordheide. 01.07.81Google Scholar
  19. 17.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Bemerkungen zum Aufsatz “Grundwasserentnahme im Heidepark durch die Hamburger Wasserwerke GmbH” von Prof. Dr. K. Buchwald. In: Natur und Landschaft, 56. Jg. (1981) Heft 12, S. 472 – 474Google Scholar
  20. 18.
    Vgl. HWW (Hg.): Informationen — Fragen und Fakten zur Grundwassergewinnung in der Nordheide. 01.07.81; NDR III: Kein Wasser für Millionen. (Fernsehdiskussion), 28.10.80; Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/1139 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein (SPD) vom 24.07.79), 22.10.79; ders.: Drucksache 9/1619 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Prof. Dr. Ahrens, Frau Heinlein (SPD) vom 05.03.80), 21.05.80; ders.: Drucksache 9/2154 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein, Prof. Dr. Ahrens (SPD) vom 12.09.80), 05.01.81; Winsener Anzeiger: Trotz Bedenken von Umweltschützern: Hamburg will Wasser aus der Nordheide. 29.10.80Google Scholar
  21. 19.
    Vgl. NDR III: Kein Wasser für Millionen. (Fernsehdiskussion), 28.10.80.Google Scholar
  22. 20.
    Vgl. Landkreis Harburg, der Oberkreisdirektor: Beantwortung der Anfrage der Kreistagsabgeordneten Frau Dr. Marion Luckow vom 12.09.79, Winsen 01.10.79Google Scholar
  23. 21.
    Die Quast-Studie wurde als Diplom-Arbeit an der Technischen Universität Hannover erstellt.Google Scholar
  24. 22.
    Vgl. HWW (Hg.): Informationen — Fragen und Fakten zur Grundwassergewinnung in der Nordheide. 01.07.81; Winsener Anzeiger: Gestern abend Bürgerversammlung in Asendorf: Heiße Diskussionen um Nordheide-Wasser. 28.11.79Google Scholar
  25. 23.
    Vgl. IGN (Hg.): Grundwasserentnahme in der Nordheide. (Broschüre) 1. Auflage. Stand: Februar 1980; IGN (Hg.): Grundwasserentnahme in der Nordheide. Teil 2. (Broschüre) Stand: März 1981Google Scholar
  26. 24.
    Vgl. HWW (Hg.): Informationen — Fragen und Fakten zur Grundwassergewinnung in der Nordheide. 01.07.81Google Scholar
  27. 25.
    Vgl. HWW (Hg.): Wasser Magazin. Kundeninformation der Hamburger Wasserwerke GmbH. Juli 1981Google Scholar
  28. 26.
    Vgl. IGN (Hg.): Grundwasserentnahme in der Nordheide (Broschüre) 1. Auflage. Stand: Februar 1980.Google Scholar
  29. 27.
    Vgl. Ott, K.-H.: Offener Brief an die auf Landes-, Kreis- und Samtgemeindeebene verantwortlichen Politiker vom 08.09.79Google Scholar
  30. 28.
    Vgl. HWW (Hg.): Informationen — Fragen und Fakten zur Grundwassergewinnung in der Nordheide. 01.07.81Google Scholar
  31. 29.
    Vgl. Buchwald, K.: Grundwasserentnahme im Heidepark — heutige Situation und nötiger Widerstand. U.a. in “Naturschutz” und Naturparke, 4. Vierteljahr 1980 Heft 99, S. 1 – 7; Schierhorn, G. (IGN): Vortrag anläßlich eines Gesprächs der IGN beim Regierungspräsidenten. (Unveröffentlichtes Manuskript), Hanstedt 24.06.80; Zweifel äußerte auch eine Landtagsabgeordnete, Vgl. Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/918 (Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein (SPD) vom 24.07.79)Google Scholar
  32. 30.
    Vgl. Schierhorn, G. (IGN): Vortrag anläßlich eines Gesprächs der IGN beim Regierungspräsidenten. (Unveröffentlichtes Manuskript), Hanstedt 24.06.80Google Scholar
  33. 31.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Bemerkungen zum Aufsatz “Grundwasserentnahme im Heidepark durch die Hamburger Wasserwerke GmbH” von Prof. Dr. K. Buchwald. In: Natur und Landschaft, 56 Jg. (1981) Heft 12, S. 472 – 474; Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/1139 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Antwort der Abg. Frau Heinlein (SPD) vom 24.07.79), 22.10.79Google Scholar
  34. 32.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 174/79 vom 02.11.79Google Scholar
  35. 33.
    Vgl. Dahl, H.-J.: Grundwasserförderung und Naturschutz in Niedersachsen. In: gwf. Wasser -Abwasser, 128 (1987) Heft 12, S. 614 – 621Google Scholar
  36. 34.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Über das Bewilligungsverfahren Wasserwerk Nordheide. (Unveröffentlichtes Manuskript), 10.01.82; Der Niedersächsische Umweltminister: Gesprächsprotokoll. Hannover, September 1988Google Scholar
  37. 35.
    Vgl. Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/1139 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein (SPD) vom 24.07.79), 22.10.79Google Scholar
  38. 36.
    Die Bedenken bezogen sich seinerzeit noch auf die beantragte Entnahmemenge von 37 Mio. cbm/aGoogle Scholar
  39. 37.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Februar 1988Google Scholar
  40. 38.
    Vgl. CDU-Ortsverband Hanstedt: Pressemitteilung vom 23.06.79; NDR III: Kein Wasser für Millionen. (Fernsehdiskussion), 28.10.80. Die SPD-Abg. Heinlein beanstandete bei der Fernsehdiskussion eine nur “brockenweise” erfolgende Information; Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/1360 (Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein (SPD) vom 24.01.80); ders.: Drucksache 9/1878 (Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein, Prof. Dr. Ahrens (SPD) vom 12.09.80); andeutungsweise ders.: Drucksache 9/918 (Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein (SPD) vom 24.07.79); andeutungsweise auch Luckow, M. (FDP-Mitglied des Kreistages Harburg-Land): Anfrage zur Beantwortung anläßlich der nächsten Kreistagssitzung, 12.09.79Google Scholar
  41. 39.
    Vgl. Buchwald, K.: Grundwasserentnahme im Heidepark — heutige Situation und nötiger Widerstand. U.a. in “Naturschutz” und Naturparke, 4. Vierteljahr 1980 Heft 99, S. 1 – 7; (Die Aussage im Text bezieht sich auf Äußerungen eines Samtgemeindebürgermeisters, der dabei in Übereinstimmung mit einem Bundestagsabgeordneten aus der Nordheide argumentierte.); Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/1878 (Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein, Prof. Dr. Ahrens (SPD) vom 12.09.80); Schierhorn, G. (IGN): Vortrag anläßlich eines Gesprächs der IGN beim Regierungspräsidenten. (Unveröffentlichtes Manuskript), Hanstedt 24.06.80, andeutungsweise Luckow, M. (FDP-Mitglied des Kreistages Harburg-Land): Anfrage zur Beantwortung anläßlich der nächsten Kreistagssitzung, 12.09.79Google Scholar
  42. 40.
    Vgl. Schierhorn, G. (IGN): Vortrag anläßlich eines Gesprächs der IGN beim Regierungspräsidenten. (Unveröffentlichtes Manuskript), Hanstedt 24.06.80Google Scholar
  43. 41.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 174/79 vom 02.11.79Google Scholar
  44. 42.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 55/80 vom 13.03.80; HWW (Hg.): Informationen — Fragen und Fakten zur Grundwassergewinnung in der Nordheide. 01.07.81; Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/1139 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein vom 24.07.79), 22.10.79; ders.: Drucksache 9/1619 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Prof. Dr. Ahrens, Frau Heinlein (SPD) vom 05.03.80), 21.05.80; ders.: Drucksache 9/2154 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein, Prof. Dr. Ahrens (SPD) vom 12.09.80), 05.01.81Google Scholar
  45. 43.
    Vgl. andeutungsweise Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/1619 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Prof. Dr. Ahrens, Frau Heinlein (SPD) vom 05.03.80), 21.05.80Google Scholar
  46. 44.
    Vgl. HWW (Hg.): Informationen — Fragen und Fakten zur Grundwassergewinnung in der Nordheide. 01.07.81; Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/1619 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Prof. Dr. Ahrens, Frau Heinlein (SPD) vom 05.03.80), 21.05.80; ders.: Drucksache 9/2154 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein, Prof. Dr. Ahrens (SPD) vom 12.09.80), 05.01.81Google Scholar
  47. 45.
    Vgl. NDR III: Kein Wasser für Millionen. (Fernsehdiskussion), 28.10.80Google Scholar
  48. 46.
    Vgl.Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 55/80 vom 13.03.80; Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/1619 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Prof. Dr. Ahrens, Frau Heinlein (SPD) vom 05.03.80), 21.05.80Google Scholar
  49. 47.
    Vgl. Die Grünen — Ökologie-Gruppe Hamburg: Unsere neue Heidevegetation. Folge der Grundwasserentnahme in der Nordheide. (Informationsblatt), April 1981; Winsener Anzeiger: Trotz Bedenken von Umweltschützern: Hamburg will Wasser aus der Nordheide. 29.10.80Google Scholar
  50. 48.
    Vgl. Winsener Anzeiger: ebd.Google Scholar
  51. 49.
    Vgl. Schierhorn, G. (IGN): Vortrag anläßlich eines Gesprächs der IGN beim Regierungspräsidenten. (Unveröffentlichtes Manuskript), Hanstedt 24.06.80Google Scholar
  52. 50.
    Räumlicher Gegenstand der Überprüfung, die die Bewilligungsbehörde in Reaktion auf die Ergebnisse der Quast-Studie in Auftrag gegeben hatte, war — analog zur Quast-Untersuchung — ausschließlich der Naturpark. ( Vgl. Schierhorn, G. (IGN): Vortrag anläßlich eines Gesprächs der IGN beim Regierungspräsidenten. — Unveröffentlichtes Manuskript), Hanstedt 24.06.80Google Scholar
  53. 51.
    Vgl. Schierhorn, G. (IGN): Vortrag anläßlich eines Gesprächs der IGN beim Regierungspräsidenten. (Unveröffentlichtes Manuskript), Hanstedt 24.06.80Google Scholar
  54. 52.
    Vgl. IGN: Schreiben an Politiker, Behörden, Verbände, Organisationen und die Medien in Niedersachsen vom 23.03.81; IGN: Information Nr. 1/81 vom 24.3.81; IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  55. 53.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 174/79 vom 02.11.79Google Scholar
  56. 54.
    Vgl. zur Suche der oberen Wasserbehörde nach beweisfähigen Aussagen auch Dahl, H.-J.: Grundwasserförderung und Naturschutz in Niedersachsen. In: gwf. Wasser — Abwasser, 128 (1987) Heft 12, S. 614 – 621Google Scholar
  57. 55.
    Vgl. NDR III: Kein Wasser für Millionen. (Fernsehdiskussion), 28.10.80Google Scholar
  58. 56.
    Vgl. IGN: Schreiben an Politiker, Behörden, Verbände, Organisationen und die Medien in Niedersachsen vom 23.03.81; IGN: Schreiben an die Landespolitiker in Niedersachsen und Hamburg vom 09.05.80Google Scholar
  59. 57.
    Vgl. IGN: Kein Raubbau am Heidewasser (Flugblatt und Protokoll), 16.03.80; IGN: Die Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide lädt ein (Flugblatt), Mai 1980Google Scholar
  60. 58.
    Vgl. IGN (Hg.): Grundwasserentnahme in der Nordheide. (Broschüre) 1. Auflage. Stand Februar 1980; IGN (Hg.) Grundwasserentnahme in der Nordheide. Teil 2. (Broschüre) Stand März 1981Google Scholar
  61. 59.
    Vgl. zusätzlich IGN: Kein Raubbau am Heidewasser. Informationen für Bendstorf und Umgebung. (Flugblatt mit Veranstaltungsankündigung), April 1980; IGN: Pressemitteilung vom 13.06.80; IGN: Trinkwasser ins Klo? Nein Danke! (Informationsblatt), 18.07.80Google Scholar
  62. 60.
    Vgl. Buchwald, K.: Grundwasserentnahme im Heidepark — heutige Situation und nötiger Widerstand. U.a. in “Naturschutz” und Naturparke, 4. Vierteljahr 1980 Heft 99, S. 1 – 7Google Scholar
  63. 61.
    Vgl. CDU-Ortsverband Hanstedt: Pressemitteilung vom 23.06.79; Vgl. Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/918 (Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein (SPD) vom 24.07.79); ders.: Drucksache 9/1459 (Kleine Anfrage der Abg. Prof. Dr. Ahrens, Frau Heinlein (SPD) vom 05.03.80)Google Scholar
  64. 62.
    (Die Aussage im Text bezieht sich auf die Äußerung eines Samtgemeindebürgermeisters, der dabei in Übereinstimmung mit einem Bundestagsabgeordneten aus der Nordheide argumentierte.); Luckow, M. (FDP-Mitglied des Kreistages Harburg-Land): Anfrage zur Beantwortung anläßlich der nächsten Kreistagssitzung, 12.09.79Google Scholar
  65. 63.
    Gemeint sind Vereinbarungen zwischen Hamburg und Niedersachsen. Vgl. dazu IGN: Grundwasserentnahme der Hamburger Wasserwerke in der Nordheide. Zwischenbilanz der eingetretenen Schäden. (Ohne Adressat), Ende 09.85; MELF: Pressemitteilung Nr. 30 vom 04.03. 1986; s. auch Pkt. 2.2Google Scholar
  66. 64.
    Vgl. CDU-Ortsverband Hanstedt: Pressemitteilung vom 23.06.79; Luckow, M. (FDP-Mitglied des Kreistages Harburg-Land): Anfrage zur Beantwortung anläßlich der nächsten Kreistagssitzung, 12.09.79Google Scholar
  67. 65.
    Vgl. Ders.: Anfrage zur Beantwortung anläßlich der nächsten Kreistagssitzung, 12.09.79; Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/2154 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein, Prof. Dr. Ahrens (SPD) vom 12.09.80), 05.01.81Google Scholar
  68. 66.
    Vgl. Alberts, H.: Grundwasserentnahme gefährdet Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. In: Norddeutscher Wanderer, Mai 1980, S. 1103 – 1104; Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW): Stellungnahme der SDW Kreisgruppe Harburg, Hanstedt 26.06.80Google Scholar
  69. 67.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Gesprächsprotokoll. Lüneburg, April 1989Google Scholar
  70. 68.
    Vgl. z.B. Winsener Anzeiger: Protestmarsch nach Lüneburg. 11.03.80; ders.: “Befürchtungen bestätigt!” 18.03.81Google Scholar
  71. 69.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  72. 70.
    Vgl. z.B. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 174/79 vom 02.11.79; ders.: Presseinformation Nr. 55/80 vom 13.03.80Google Scholar
  73. 71.
    Vgl. Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/1139 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein (SPD) vom 24.07.79), 22.10.79: ders.: Drucksache 9/1528 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Heinlein (SPD) vom 24.01.80), 03.04.80; ders.: Drucksache 9/2154 (Antwort auf eine Kleine Anfrage der Abg. Frau Heinlein, Prof. Dr. Ahrens (SPD) vom 12.09.80), 05.01.81; ders.: Drucksache 9/1619 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Prof. Dr. Ahrens, Frau Heinlein (SPD) vom 05.03.80), 21.05.80Google Scholar
  74. 72.
    Vgl. Landkreis Harburg, der Oberkreisdirektor: Beantwortung der Anfrage der Kreistagsabgeordneten Frau Dr. Marion Luckow vom 12.09.79, Winsen 01.10.79Google Scholar
  75. 73.
    Vgl. Die Grünen — Ökologie-Gruppe Hamburg: Unsere neue Heidevegetation. Folge der Grundwasserentnahme in der Nordheide. (Informationsblatt), April 1981; Statistisches Bundesamt/Wiesbaden (Hg.): Statistisches Jahrbuch 1981 für die Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart und Mainz, September 1981, S. 87Google Scholar
  76. 74.
    Vgl. Arbeitsgemeinschaft Hamburger Jugendverbände (studentische Arbeitsgruppe Umweltschutz-Biologie der Uni Hamburg, Deutscher Jugendbund für Naturbeobachtung (DNJ), Freie Jungenschaft, Hamburger Tierschutzjugend): Auf Raubbau in der Lüneburger Heide. (Informationsblatt), März 1980Google Scholar
  77. 75.
    Vgl. Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg — 9. Wahlperiode: Protokoll der 42. Sitzung am 16.01.80Google Scholar
  78. 76.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  79. 77.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  80. 78.
    MELF: Pressemitteilung Nr. 131 vom 04.11.80, S. 10Google Scholar
  81. 79.
    Vgl. CDU: Niedersachsen ist reich an Wasser, aber: Keine Verschwendung erlauben. In: [CDU-Parteizeitschrift], Frühjahr 1981Google Scholar
  82. 80.
    Vgl. Winsener Anzeiger: Gestern abend Bürgerversammlung in Asendorf. Heiße Diskussionen um Nordheide-Wasser. 28.11.79Google Scholar
  83. 81.
    Vgl. IGN: Pressemitteilung vom 09.03.81; IGN: Schreiben an Politiker, Behörden, Verbände, Organisationen und die Medien in Niedersachsen vom 23.03.81Google Scholar
  84. 82.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  85. 83.
    Vgl. Schierhorn, G. (IGN): Vortrag anläßlich eines Gesprächs der IGN beim Regierungspräsidenten. (Unveröffentlichtes Manuskript), Hanstedt 24.06.80Google Scholar
  86. 84.
    Vgl. IGN: Schreiben an Politiker, Verbände, Organisationen und die Medien in Niedersachsen vom 23.03.81Google Scholar
  87. 85.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 174/79 vom 02.11.79Google Scholar
  88. 86.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Gesprächsprotokoll. Lüneburg, April 1989; IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989; Winsener Anzeiger: Gestern abend Bürgerversammlung in Asendorf. Heiße Diskussionen um Nordheide-Wasser. 28.11.79Google Scholar
  89. 87.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  90. 88.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Gesprächsprotokoll. Lüneburg, Februar 1989Google Scholar
  91. 89.
    Vgl. Winsener Anzeiger: Gestern abend Bürgerversammlung in Asendorf. Heiße Diskussionen um Nordheide-Wasser. 28.11.79Google Scholar
  92. 90.
    Bezirksregierung Lüneburg. Gesprächsprotokoll. Lüneburg, Februar 1989, S. 11Google Scholar
  93. 91.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989, S. 5Google Scholar
  94. 92.
    Vgl. NDR III: Kein Wasser für Millionen. (Fernsehdiskussion), 28.10.80Google Scholar
  95. 93.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 55/80 vom 13.03.80Google Scholar
  96. 94.
    Vgl. Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/316 (Antwort der Landesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion der Grünen), 28.10.82Google Scholar
  97. 95.
    Vgl. HWW: Gesprächsprotokoll. Hamburg, Januar 1989Google Scholar
  98. 96.
    Vgl. IGN: Offener Brief an den Regierungspräsidenten in Lüneburg vom 02.11.81; IGN: Anmerkungen der Interessengemeinschaft Grundwasserschutz Nordheide e.V. zum “Gemeinsamen Bericht...”, März 1982Google Scholar
  99. 97.
    Vgl. Dahl, H.-J.: Grundwasserförderung und Naturschutz in Niedersachsen. In: gwf. Wasser — Abwasser, 128 (1987) Heft 12, S. 614 – 621Google Scholar
  100. 98.
    Vgl. Ders.: Grundwasserförderung und Naturschutz in Niedersachsen. In: gwf. Wasser — Abwasser, 128 (1987) Heft 12, S. 614 – 621Google Scholar
  101. 99.
    Vgl. IGN: Offener Brief an den Regierungspräsidenten in Lüneburg vom 02.11.81Google Scholar
  102. 100.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 160 vom 22.10.81; HWW (Hg.): WasserMagazin. Kundeninformation der Hamburger Wasserwerke GmbH, Oktober 1981, S. 13Google Scholar
  103. 101.
    (Anm.: Die in Anführungsstrichen stehende Ergänzung ist auf dem Dokument handschriftlich ergänzt worden. Unklar bleibt, wann und von wem diese Ergänzung vorgenommen wurde, d.h. ob sie Bestandteil der Presseinformation war oder nicht.)Google Scholar
  104. 102.
    Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 160 vom 22.10.81, S. 2Google Scholar
  105. 103.
    Vgl. IGN: Offener Brief an den Regierungspräsidenten in Lüneburg vom 02.11.81Google Scholar
  106. 104.
    In §24 Abs. 3 heißt es: “Die Verordnung (Anm.: gemeint ist die Festsetzung als Naturschutzgebiet) kann bestimmte Handlungen innerhalb des Naturschutzgebietes untersagen, die das Naturschutzgebiet oder einzelne seiner Bestandteile gefährden oder stören können. Dies gilt auch für Handlungen außerhalb des Naturschutzgebietes, die in das Gebiet hineinwirken können.”Google Scholar
  107. 105.
    Vgl. Die Grünen, Kreistagsfraktion Landkreis Harburg: Antrag des KA Tschöpke und Fraktion die Grünen gemäß §6 der Geschäftsordnung vom 13.01.81; IGN: Pressemitteilung vom 21.12.81Google Scholar
  108. 106.
    Vgl. Die Grünen, Kreistagsfraktion Landkreis Harburg: Antrag des KA Tschöpke und Fraktion die Grünen gemäß §6 der Geschäftsordnung vom 13.01.81; IGN: Pressemitteilung vom 21.12.81; IGN: Offener Brief an den Regierungspräsidenten in Lüneburg vom 02.11.81; andeutungsweise Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/72 (Kleine Anfrage der Abg. Dr. Freytag, Hildebrandt (FDP) vom 11.08.82)Google Scholar
  109. 107.
    In §24 Abs. 2 Niedersächsisches Naturschutzgesetz heißt es “Im Naturschutzgebiet sind alle Handlungen verboten, die das Naturschutzgebiet oder einzelne seiner Bestandteile zerstören, beschädigen oder verändern. Das Naturschutzgebiet darf außerhalb der Wege nicht betreten werden. Soweit der Schutzzweck es erfordert oder erlaubt, kann die Verordnung (Anm.: gemeint ist die Festsetzung als Naturschutzgebiet) Abweichungen von den Sätzen 1 und 2 zulassen.”Google Scholar
  110. 108.
    Vgl. Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/316 (Antwort der Landesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion der Grünen), 28.10.82Google Scholar
  111. 109.
    Die Niedersächsische Landesregierung und der — zuvor noch nicht bedeutsam in Erscheinung getretene — Hamburger SenatGoogle Scholar
  112. 110.
    Vgl. Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/316 (Antwort der Landesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion der Grünen), 28.10.82Google Scholar
  113. 111.
    Vgl. §24 Abs.3 Niedersächsisches NaturschutzgesetzGoogle Scholar
  114. 112.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989, S. 26Google Scholar
  115. 113.
    Vgl. Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/316 (Antwort auf eine Große Anfrage der Fraktion der Grünen), 28.10.82Google Scholar
  116. 114.
    Dies galt im übrigen für das laufende Beweissicherungsverfahren an Gebäuden: die Interessengemeinschaft forderte eine Beteiligung an der Ausgestaltung der Beweissicherungsmaßnahmen. Der Regierungspräsident lehnte diese, weil seiner Ansicht nach überflüssig, ab. Wie bereits angedeutet, erlangte die Gebäudeproblematik erst im späteren Prozeßverlauf an Bedeutung, so daß hier noch nicht näher darauf eingegangen wird.Google Scholar
  117. 115.
    Vgl. Bezirksrgierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 105/82 vom 21.07.82Google Scholar
  118. 116.
    Vgl. IGN: Pressemitteilung vom 15.12.81Google Scholar
  119. 117.
    Vgl. HWW: Antwortschreiben an die Verfasserin vom 09.05. 1989Google Scholar
  120. 118.
    Vgl. Die Grünen — Kreis Harburg-Land: Rundbrief vom September/Oktober 1982; Naturfreunde Nordheide: Heide in Gefahr (Flugblatt), 07.09.82Google Scholar
  121. 119.
    Vgl. IGN: Offener Brief an den Regierungspräsidenten in Lüneburg vom 02.11.81; IGN: Aufruf zur Rettung der Feuchtgebiete der Lüneburger Heide. (Flugblatt), März 1982Google Scholar
  122. 120.
    Vgl. Winsener Anzeiger: Hamburger zur Demonstration der IGN. “Grundwasserschutz — nein Danke!” 06.09.82Google Scholar
  123. 121.
    Vgl. Buchwald, K.: Die Auseinandersetzungen um die Wasserentnahme der Hamburger Wasserwerke in der Nordheide. In: Landschaft + Stadt 15 (1), 1983, S. 1 – 15Google Scholar
  124. 122.
    Vgl. FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag: Einladung zur Sitzung der Landtagsfraktion am 02.08.82; Die Grünen, Kreistagsfraktion Landkreis Harburg: Antrag des KA Tschöpe und Fraktion der Grünen gemäß §6 der Geschäftsordnung vom 13.01. 1981; Die Grünen — Kreis Harburg-Land: Rundbrief vom September/Oktober 1982; Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/263. (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage des Abg. Fruck (Grüne) vom 23.08.82), 12.10.82; ders.: Drucksache 10/316 (Antwort der Landesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion der Grünen), 28.10.82; ders.: Drucksache 10/1362 (Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abg. Dr. Duensing, Gellersen, Dr. Pohl (CDU) vom 08.03.83), 30.06.83; SPD Niedersachsen, Landtagsfraktion: Pressemitteilung vom 03.11.82Google Scholar
  125. 123.
    Vgl. Landkreis Harburg, Kreisverwaltung: Telefonische Auskunft am 22.11.90; Statistisches Bundesamt/Wiesbaden (Hg.): Statistisches Jahrbuch 1981 für die Bundesrepublik Deutschland Stuttgart und Mainz, September 1981, S. 87 und Statistisches Jahrbuch 1982 für die Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart und Mainz, August 1982, S. 85Google Scholar
  126. 124.
    Vgl. Ellwein, T./Hesse, J. J.: Das Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland. 6., neubearbeitete und erweiterte Auflage 1987. (Originalausgabe) Sonderausgabe des Textteils: Opladen 1988, S. 209CrossRefGoogle Scholar
  127. 125.
    Vgl. Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/1362 (Antwort auf eine Kleine Anfrage der Abg. Dr. Duensing, Gellersen, Dr. Pohl (CDU) vom 08.03.83), 30.06.83Google Scholar
  128. 126.
    Vgl. Naturfreunde Nordheide: Heide in Gefahr. (Flugblatt), 07.09.82; Niedersächsischer Heimatbund: Rote Mappe, Oktober 1982Google Scholar
  129. 127.
    Vgl. Niedersächsischer Heimatbund: Rote Mappe, Oktober 1982Google Scholar
  130. 128.
    Vgl. z.B. Der Spiegel: Wie ein Gesicht ohne Augen, Nr. 44/1982, S. 72 – 91Google Scholar
  131. 129.
    Vgl. IGN: (Flugblatt), [April/Mai 1983]; IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989; Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/316 (Antwort der Landesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion der Grünen), 28.10.82Google Scholar
  132. 130.
    Vgl. Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: ebd.Google Scholar
  133. 131.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 105/82 vom 21.07.82Google Scholar
  134. 132.
    Vgl. Statistisches Bundesamt/Wiesbaden (Hg.): Statistisches Jahrbuch 1983 für die Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart und Mainz, August 1983, S. 89Google Scholar
  135. 133.
    Vgl. Ders.: Statistisches Jahrbuch 1981 für die Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart und Mainz, September 1981, S. 88Google Scholar
  136. 134.
    Vgl. Hannoverische Allgemeine Zeitung: Senator kommt als reumütiger “Wasserräuber”. 09.05.83; HWW: Antwortschreiben an die Verfasserin vom 26.07.90; IGN: (Flugblatt), [April/Mai 1983]Google Scholar
  137. 135.
    Vgl. HWW: Antwortschreiben an die Verfasserin vom 26.07.90Google Scholar
  138. 136.
    Vgl. Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg -10. Wahlperiode: Drucksache 10/123 (Schriftliche Kleine Anfrage der Abg. Bock (GAL)), 06.08.82Google Scholar
  139. 137.
    Vgl. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg: (Antwort des Senats auf die Schriftliche Kleine Anfrage der Abg. Frau Bock), 17.08.82Google Scholar
  140. 138.
    Vgl. HWW (Hg.): WasserMagazin. Kundeninformation der Hamburger Wasserwerke GmbH. Oktober 1981Google Scholar
  141. 139.
    Den Unterlagen zufolge kommunizierten IGN und HWW nach wie vor nur in geringem Umfang miteinander. Die wenigen Nachweise für eine Kommunikation belegen vom Inhalt her die oben getroffene Aussage. ( Vgl. IGN: Betr.: Bebauungspläne; private Regenrückhaltung — ein Beitrag zum Umweltschutz! — Verteiler an Gemeinden in der Lieferregion, die Hamburger Baubehörde und die HWW -, 02.12.82)Google Scholar
  142. 140.
    Vgl. z.B. Hamburger Rundschau: Heide-Wasserwerk ab November am Netz. Jetzt geht’s der Heide an die Wurzel. 30.09.82. Zu diesem Zeitpunkt handelte es sich um den Anschluß des Wasserwerkes, um die Keimfreiheit des Reinwassers herzustellen — “einfahren” ( Vgl. HWW: Antwortschreiben an die Verfasserin vom 09.05. 1989)Google Scholar
  143. 141.
    Vgl. Winsener Anzeiger: Hamburger Demonstration der IGN: “Grundwasserschutz — nein Danke!” 06.09.82Google Scholar
  144. 142.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Februar 1988Google Scholar
  145. 143.
    Vgl. z.B. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 160/81 vom 22.10.81; IGN: Betr.: Grundwasserentnahme in der Nordheide. 3. Arbeitskreissitzung zum Wasserwerk Nordheide. (Verteiler: Presse, Verbände), 20.08.82Google Scholar
  146. 144.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 105/82 vom 21.07.82; Elbe-Wochenblatt und Nordheide-Wochenblatt: Streit zwischen Grundwasserschützern und Regierung Lüneburg hält an. 29.07.82; IGN: Pressemitteilung vom 20.08.82; IGN: Raubbau am Heidewasser. (Informationsblatt), Winter 1982/83; IGN: Kurzprotokoll der Mitgliederversammlung am 07.01.83, 09.01.83; IGN: (Flugblatt), [April/Mai 1983]; IGN: Pressemitteilung vom 30.05.83; Winsener Anzeiger: Hamburger zur Demonstration der IGN: “Grundwasserschutz — nein Danke!” 06.09.82Google Scholar
  147. 145.
    Vgl. Niedersächsischer Landtag — Neunte Wahlperiode: Drucksache 9/3161 (Antwort der Landesregierung auf eine Große Anfrage der CDU-Fraktion vom 13.01.82), 26.01.82Google Scholar
  148. 146.
    Vgl. Hamburger Baubehörde (Hg.): Fachplan Wasserversorgung Hamburg. 1983Google Scholar
  149. 147.
    Vgl. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg: (Antwort des Senats auf die Schriftliche Kleine Anfrage der Abg. Frau Bock), 17.08.82Google Scholar
  150. 148.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  151. 149.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 105/82 vom 21.07.82; IGN: Offener Brief an den Regierungspräsidenten in Lüneburg vom 02.11.81; IGN: Pressemitteilung vom 03.12.81; IGN: Pressemitteilung vom 15.12.81Google Scholar
  152. 150.
    Vgl. HWW (Hg.): WasserMagazin. Kundeninformation der Hamburger Wasserwerke GmbH. November 1985, S. 6Google Scholar
  153. 151.
    Vgl. HWW (Hg.): WasserMagazin. Kundeninformation der Hamburger Wasserwerke GmbH. November 1985, S. 6/7Google Scholar
  154. 152.
    MELF: Pressemitteilung Nr. 30 vom 04.03.86, S. 1Google Scholar
  155. 153.
    MELF: ebd., S. 1Google Scholar
  156. 154.
    Vgl. MELF: Pressemitteilung Nr. 30 vom 04.03.86Google Scholar
  157. 155.
    Vgl. MELF: ebd.Google Scholar
  158. 156.
    Vgl. HWW (Hg.): WasserMagazin. Kundeninformation der Hamburger Wasserwerke GmbH. November 1987, S. 8Google Scholar
  159. 157.
    Vgl. IGN: Pressemitteilung vom 06.07.85; Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/4507 (Entschließungsantrag der Fraktion der Grünen vom 02.07.85)Google Scholar
  160. 158.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Gesprächsprotokoll. Lüneburg, Februar 1989Google Scholar
  161. 159.
    Vgl. Statistisches Bundesamt/Wiesbaden (Hg.): Statistisches Jahrbuch 1987 für die Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart und Mainz, August 1987, S. 91Google Scholar
  162. 160.
    Vgl. HWW (Hg.): Handlungskonzept zur dauerhaften Sicherung der Trinkwasserversorgung. 1986Google Scholar
  163. 161.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  164. 162.
    Vgl. IGN: ebd.Google Scholar
  165. 163.
    Vgl. HWW: Gesprächsprotokoll. Hamburg, Januar 1988Google Scholar
  166. 164.
    Vgl. HWW: ebd.Google Scholar
  167. 165.
    Vgl. HWW: ebd.Google Scholar
  168. 166.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  169. 167.
    IGN: ebd., S. 6Google Scholar
  170. 168.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  171. 169.
    Vgl. Naturfreunde — Gruppe Nordheide: Wandern unter dem Motto “Besucht die Bäche, solange es die Bäche noch gibt!” (Flugblatt), Mai 1985; Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/4507 (Entschließungsantrag der Fraktion der Grünen vom 02.07.85)Google Scholar
  172. 170.
    Vgl. HWW: Pressemitteilung vom 28.06.85; HWW (Hg.): WasserMagazin. Kundeninformation der Hamburger Wasserwerke GmbH. November 1985, S. 6Google Scholar
  173. 171.
    Vgl. HWW (Hg.): WasserMagazin. Kundeninformation der Hamburger Wasserwerke GmbH. November 1985, S. 6ffGoogle Scholar
  174. 172.
    Vgl. IGN: Gegendokumentation der IGN zum HWW-Magazin “Die Heide lebt” vom November 1985, Ende November 1985Google Scholar
  175. 173.
    Vgl. IGN: Pressemitteilung vom 06.07.85; Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/4507 (Entschließungsantrag der Fraktion der Grünen vom 02.07.85)Google Scholar
  176. 174.
    Vgl.IGN: Gegendokumentation der IGN zum HWW-Magazin “Die Heide lebt” vom November 1985, Ende November 1985Google Scholar
  177. 175.
    Vgl. HWW (Hg.): WasserMagazin. Kundeninformation der Hamburger Wasserwerke GmbH. November 1985, S. 6/7; MELF: Pressemitteilung Nr. 65 vom 09.05.85Google Scholar
  178. 176.
    Vgl. IGN: Pressemitteilung vom 06.07.85Google Scholar
  179. 177.
    Vgl. Niedersächsischer Landtag — 11. Wahlperiode — 20. Plenarsitzung am 20. März 1987, S. 2015Google Scholar
  180. 178.
    Vgl. HWW: Gesprächsprotokoll. Hamburg, Januar 1989; IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989; Niedersächsischer Landtag -11. Wahlperiode — 20. Plenarsitzung am 20. März 1987, S. 2015Google Scholar
  181. 179.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  182. 180.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Gesprächsprotokoll. Lüneburg, April 1989Google Scholar
  183. 181.
    Vgl. IGN: Informationen zur Presse- und Anzeigenkampagne der Hamburger Wasserwerke (HWW) im Nov. 1985. (Ohne Adressat), 20.11.85Google Scholar
  184. 182.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Presseinformation Nr. 49 vom 18.04.85Google Scholar
  185. 183.
    Vgl. IGN: Informationen zur Presse- und Anzeigenkampagne der Hamburger Wasserwerke (HWW) im Nov. 1985. (Ohne Adressat), 20.11.85; Winsener Anzeiger: Leserbriefe. Zur Schadensvorbeugung bisher bereits zehn Millionen. 12.12.85Google Scholar
  186. 184.
    Vgl. IGN: Pressemitteilung vom 23./24.06.85Google Scholar
  187. 185.
    Vgl. Die Grünen: Heidewasserentnahme — Eine Katastrophe? (Flugblatt), [Oktober 1985]; IGN: Gemeinsamer Bericht... (Informationsblatt), April 1985; IGN: Pressemitteilung vom 06.07.85; IGN (Hg.): Grundwasserentnahme in der Nordheide. 5. Auflage. (Broschüre) 1985Google Scholar
  188. 186.
    IGN (Hg.): Grundwasserentnahme in der Nordheide. 5. Auflage. (Broschüre) 1985, S. 37Google Scholar
  189. 187.
    IGN (Hg.): Grundwasserentnahme in der Nordheide. 5. Auflage. (Broschüre) 1985, S. 37Google Scholar
  190. 188.
    Vgl. auch IGN: Gemeinsamer Bericht... (Informationsblatt), April 1985; IGN (Hg.): Grundwasserentnahme in der Nordheide. 5. Auflage. (Broschüre) 1985Google Scholar
  191. 189.
    Vgl. Naturfreunde — Gruppe Nordheide: Wandern unter dem Motto “Besucht die Bäche, solange es die Bäche noch gibt!” (Flugblatt), Mai 1985;Google Scholar
  192. 190.
    Vgl. Lange, K.: Wasserklau. In: Natur 2/86, Seite 21 – 27; Lüneburger Landeszeitung: Grundwasserentnahme in der Nordheide: Nach wie vor mit Schäden rechnen. 12.03.84; MELF: Pressemitteilung Nr. 65 vom 09.05.85; Naturfreunde — Gruppe Nordheide: Wandern unter dem Motto “Besucht die Bäche, solange es die Bäche noch gibt!” (Flugblatt), Mai 1985; Niedersächsischer Landtag — Zehnte Wahlperiode: Drucksache 10/2203 (Kleine Anfrage des Abg. Fruck (Grüne) vom 12.01.84); ders: Drucksache 10/4507 (Entschließungsantrag der Fraktion der Grünen vom 02.07.85); Niedersächsischer Landtag — 10. Wahlperiode — 62. Plenarsitzung am 12.10. 1984; Die Tageszeitung: Interview mit Dr. Richard Heck, Geschäftsführer der Hamburger Wasserwerke über die Folgen der Grundwasserförderung in der Nordheide. Auch Einstein hat niemand verstanden. 02.09.85; Der Spiegel: Verpumpt man uns, folgt Heidetod, 40/1985, S. 120 – 122; Winsener Anzeiger/Niedersächsisches Tageblatt: IGN stellt fest: Schädigungen unübersehbar. 21.05.85Google Scholar
  193. 191.
    Die Zuordnung des UBA zu den Kritikern geschieht aus dem Grund, daß die Umweltbehörde letztendlich auf Anregung der Projekt-Gegner tätig wurde. Ansonsten nimmt die Umweltbehörde angesichts der übergeordneten und außenstehenden Perspektive, aus der sie auf den Nordheide-Konflikt blickte, eine relativ neutrale Position ein.Google Scholar
  194. 192.
    Vgl. Bezirksregierung Lüneburg: Gesprächsprotokoll. Lüneburg, Februar 1989Google Scholar
  195. 193.
    Vgl. MELF: Pressemitteilung Nr. 65 vom 09.05.85; Niedersächsischer Landtag — 10. Wahlperiode — 62. Plenarsitzung am 12.10.84Google Scholar
  196. 194.
    Vgl. IGN: Pressemitteilung vom 23./24.6.85Google Scholar
  197. 195.
    Vgl. MELF: Pressemitteilung Nr. 65 vom 09.05.85; Niedersächsischer Landtag -10.Wahlperiode — 62. Plenarsitzung am 12.10.84Google Scholar
  198. 196.
    Vgl. Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg — 11. Wahlperiode: Drucksache 11/4802 (Antrag der Abg. Edler, Herrmann, Hoeltje, Pein, Schmidt, Stuckert (GAL) und Fraktion vom 20.08.85)Google Scholar
  199. 197.
    Vgl. Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg — 11. Wahlperiode: (Antwort des Senats auf die Schriftliche Kleine Anfrage des Abg. Spilker), 27.08.85Google Scholar
  200. 198.
    Vgl. Vorstand der SPD-Fraktion der Hamburger Bürgerschaft: Kurzinformationen der SPD Bürgerschaftsfraktion, September 1985Google Scholar
  201. 199.
    Vgl. HWW: Pressemitteilung vom 28.06.85Google Scholar
  202. 200.
    Vgl. HWW: ebd.; MELF: Pressemitteilung Nr. 125 vom 13.09.85Google Scholar
  203. 201.
    Vgl. HWW: Pressemitteilung vom 28.06.85Google Scholar
  204. 202.
    Vgl. HWW (Hg.): WasserMagazin. Kundeninformation der Hamburger Wasserwerke GmbH. November 1987, S. 16Google Scholar
  205. 203.
    Vgl. MELF: Pressemitteilung Nr. 125 vom 13.09.85Google Scholar
  206. 204.
    Vgl. auch HWW: Gesprächsprotokoll. Hamburg, Januar 1989Google Scholar
  207. 205.
    Vgl. HWW: Pressemitteilung vom 28.06.85; HWW (Hg.): WasserMagazin. Kundeninformation der Hamburger Wasserwerke GmbH. November 1985; Winsener Anzeiger: Leserbriefe. Zur “Schadensvorbeugung” bisher bereits zehn Millionen, 12.12.85; IGN: Informationen zur Presse- und Anzeigenkampagne der Hamburger Wasserwerke (HWW) im Nov. 1985. (Ohne Adressat), 20.11.85Google Scholar
  208. 206.
    Vgl. Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg — 11. Wahlperiode: Drucksache 11/2247 (Schriftliche Kleine Anfrage des Abg. Dr. Salchow (CDU) vom 03.04.84); ders.: Drucksache 11/4802 (Antrag der Abg. Edler, Herrmann, Hoeltje, Pein, Schmidt, Stuckert (GAL) und Fraktion vom 20.08.85)Google Scholar
  209. 207.
    Vorstand der SPD-Fraktion der Hamburger Bürgerschaft: Kurzinformationen der SPD Bürgerschaftsfraktion, September 1985Google Scholar
  210. 208.
    Vgl. IGN (Hg.): Grundwasserentnahme in der Nordheide. 5. Auflage. (Broschüre) 1985Google Scholar
  211. 209.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  212. 210.
    IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989, S. 10Google Scholar
  213. 211.
    Vgl. IGN: Gesprächsprotokoll. Hanstedt, Januar 1989Google Scholar
  214. 212.
    Bezirksregierung Lüneburg: Gesprächsprotokoll. Lüneburg, April 1989, S. 15Google Scholar
  215. 213.
    Bezirksregierung Lüneburg: Gesprächsprotokoll. ebd., S. 15Google Scholar
  216. 214.
    Vgl. Ders.: Gesprächsprotokoll. Lüneburg, Februar 1989, S. 11Google Scholar
  217. 215.
    Vgl. Ders.: Gesprächsprotokoll. Lüneburg, Februar 1989 und April 1989Google Scholar
  218. 216.
    Vgl. IGN: Pressemitteilung vom 17.06.85.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • Brigitte Adam

There are no affiliations available

Personalised recommendations