Advertisement

Arbeit, Eigentum und Herrschaft: Zur Konstituierung der Gesellschaft und zur Logik Ihrer Geschichte

  • Carsten Quesel
Chapter
  • 24 Downloads

Zusammenfassung

Die Soziale Frage, so betont Stein, läßt sich nicht im unmittelbaren Zugriff beantworten; es ist erforderlich, sie in ihrem gesellschaftsgeschichtlichen Entstehungszusammenhang zu sehen, denn nur aus durchschauter Vergangenheit und Gegenwart wird der Blick auf die Zukunft frei: Insofern ist die Gesellschaftswissenschaft Historiographie in futurologischer Intention. Erkenntnistheoretisch dem Gedanken verpflichtet, daß im Erschließen der Realität der Idee gegenüber der Empirie ein Primat zukommt, insistiert Stein darauf, daß vor dem Blick in die Geschichte der Begriff der Gesellschaft entwickelt werden muß, um festzustellen, was Gesellschaft überhaupt ist, welchen Gesetzen jede ihrer Ordnungen und somit auch ihre Entwicklung gehorcht. Im Aufstellen des Begriffs ist die Sache selbst, das “Wesen der Gesellschaft” (1850a, I, 6) zu erfassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. (1).
    In einer Marginalie Steins zu Hegels Rechtsphilosophie heißt es: “Die praktische Wissenschaft ist am Ende diejenige, welche den Begriff zuerst findet und dann im einzelnen stets wiederfindet, mit allen seinen Folgen und Forderungen” (zit. nach Taschke 1985, 11).Google Scholar
  2. (2).
    Ansätze zur Ausleuchtung des philosophischen Hintergrundes der Gesellschaftstheorie Steins finden sich bei Grünfeld (1910); Nitzschke (1932); Fürst (1957); Taschke (1985).Google Scholar
  3. (3).
    Zum Besitzindividualismus vgl. Macpherson (1980).Google Scholar
  4. (4).
    Zur Klassentheorie Steins vgl. Hegner (1976).Google Scholar
  5. (5).
    Zu Steins Geschichtskonzeption vgl. Nitzschke (1932); Blasius (1971a); Blasius (1977).Google Scholar
  6. (6).
    Zur Bildungskonzeption Steins vgl. Roeder (1968); Lahmer (1982).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1989

Authors and Affiliations

  • Carsten Quesel

There are no affiliations available

Personalised recommendations