Advertisement

Blockierungsfreie EFC-Systeme

  • Jörg Desel
Chapter
  • 18 Downloads
Part of the DUV: Datenverarbeitung book series (DUVD)

Zusammenfassung

Die Synchronisation von mehreren Systemkomponenten wird durch eine rückwärts verzweigende Transitionen modelliert. In einem EFC-System ist eine Transition genau dann rückwärts verzweigt, wenn ihr Prozessor mehrere Stellen enthält. Jede markierte Stelle des Prozessors bleibt so lange markiert, bis alle Stellen markiert und damit die Transitionen des Prozessors aktiviert sind. Wir können die “teilweise Markierung” der Stellenmenge eines Prozessors als Anforderung an eine Synchronisation interpretieren. Wenn eine Folgemarkierung alle Stellen des Prozessors markiert, kann die Synchronistation stattfinden; die Anforderung wird bedient.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1992

Authors and Affiliations

  • Jörg Desel

There are no affiliations available

Personalised recommendations