Advertisement

Kommunikationspolitik

  • Matthias Mono
Part of the Gabler Edition Wissenschaft book series (GEW)

Zusammenfassung

Unter Kommunikation wird der Austausch von Informationen verstanden.704 Der Austausch kommt in Form eines Prozesses wechselseitiger Einwirkungen zwischen Menschen zustande.705 Dieser Kommunikationsprozeß läßt sich durch die sog.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 704.
    Vgl. Kroeber-Riel, 1992, S. 510Google Scholar
  2. 705.
    Vgl. Kroeber-Riel, 1992, S. 510Google Scholar
  3. 706.
    Vgl. Lasswell, 1960, S. 117; Meffert 1986a S. 446; Kotler, 1982, S. 491 f.Google Scholar
  4. 707.
    Vgl. Meffert 1986a S. 446 Der Ablauf des Kommunikationsprozesses entspricht dem in Kap.4.B.II.2.bc. angesprochenen “Stimulus-Organismus-Response-Paradigma” (vgl. Bruhn/Tilmes, 1989, S. 147 f.).Google Scholar
  5. 708.
    Siehe Kap.3.C.Google Scholar
  6. 709.
    Vgl. Haseloff, 1975, S. 158; Hilke/Mähling, 1980, S. 581Google Scholar
  7. 710.
    Vgl. Hilke/Mähling, 1981, S. 582 ff.; Hilke, 1989c, Sp. 959 f. Die Darstellung erfolgt recht knapp, da die theoretischen Grundlagen bereits ausführlich in der Verhaltens-Analyse erläutert wurden (s. Kap.4.B.II.2.c.).Google Scholar
  8. 711.
    Hierbei handelt es sich um eine abgewandelte Form des Beeinflussungsprozesses (vgl. Mc Guire, 1969, S. 136 ff.). Eine Übersicht über die verschiedenen Modelle kommunikationspolitischer Beeinflussungsprozesse findet sich bei Koppelmann (1981, S. 111).Google Scholar
  9. 712.
    Vgl. Skroch, 1980, S. 242 Die im folgenden vorgenommene Aufteilung der Zielgruppen kann verbandsspezifisch verfeinert und konkretisiert werden. Exemplarisch sei auf die Zielgruppenbildung des Schweizer Hotelier-Vereins verwiesen (vgl. Friedrich, 1988, S. 12).Google Scholar
  10. 713.
    Vgl. Skroch, 1980, S. 243Google Scholar
  11. 714.
    Vgl. Skroch, 1980, S. 243Google Scholar
  12. 715.
    Vgl. Hilke, 1989b, S. 45Google Scholar
  13. 716.
    Vgl. Kroeber-Riel, 1992, S. 667Google Scholar
  14. 717.
    Vgl. Skroch, 1980, S. 243Google Scholar
  15. 718.
    Zum Begriff der Multiplikatoren s. Kap.7.A.I und dem der Meinungsführer s. Kap.4.B.II.1.Google Scholar
  16. 719.
    Ihnen kommt eine Doppelfunktion zu: Sie üben die Multiplikatorfunktion aus und stellen zugleich ein kommunikationspolitisches Instrument dar.Google Scholar
  17. 720.
    Siehe Kap.6.B.II.Google Scholar
  18. 721.
    Aus diesem Grund empfiehlt sich auch eine Weiterbetreuung ehemaliger Mitglieder, v.a. dann, wenn diese aus Unzufriedenheit mit der Verbandsarbeit ausgetreten sind.Google Scholar
  19. 722.
    In Anlehnung an Topf, 1986, S. 138 f., die auch die einzelnen Felder näher erläutert.Google Scholar
  20. 723.
    Vgl. Nieschlag/Dichtl/Hörschgen, 1991, S. 478Google Scholar
  21. 724.
    Vgl. Nieschlag/Dichtl/Hörschgen, 1991, S. 547 f.Google Scholar
  22. 725.
    Allgemein vgl. Hilke, 1984, S. 13 Nach Möglichkeit sollten Schlüsselinformationen übermittelt werden (s. Kap.4.B.II.2.cb.).Google Scholar
  23. 726.
    Vgl. Meyer/Mattmüller, 1987, S. 192Google Scholar
  24. 727.
    Vgl. Maleri, 1991, S.185 f. Durch eine Befriedigung des Sicherheitsbedürfnisses von Verbandsmitgliedern mit Hilfe der Leistungsbereitschaft (“wir sind immer für die Mitglieder da”) kann wie erwähnt (s. Kap.2.D.I.3.) auch auf der Potential-Ebene von einer Dienstleistung gesprochen werden.Google Scholar
  25. 728.
    Vgl. Skroch, 1980, S. 247 f.Google Scholar
  26. 729.
    Vgl. Meyer/Mattmüller, 1987, S. 193Google Scholar
  27. 730.
    Allgemein vgl. Hilke, 1984, S. 12Google Scholar
  28. 731.
    Siehe Kap.4.B.II.2.c.Google Scholar
  29. 732.
    Vgl. Bergler, 1981, S. 24 ff.; Haseloff, 1975, S. 165; Hilke/Mähling, 1980, S. 581 ff.Google Scholar
  30. 733.
    Vgl. Kotler, 1982, S. 501Google Scholar
  31. 734.
    Allgemein vgl. Raffée/Wiedmann, 1983, S. 204Google Scholar
  32. 735.
    Vgl. Kotler, 1982, S. 505Google Scholar
  33. 736.
    Vgl. Kotler/Bliemel, 1992, S. 828; Meffert 1986a S. 119Google Scholar
  34. 737.
    Vgl. Becker, 1992, S. 463; Nieschlag/Dichtl/Hörschgen, 1991, S. 439Google Scholar
  35. 738.
    Vgl. Hilke, 1989b, S. 36Google Scholar
  36. 739.
    Zum Begriff der Werbung s. Kap.7.B.II.1.ba.Google Scholar
  37. 740.
    Als Verkaufsförderung gelten die an Absatzmittler gerichtete Maßnahmen, mit deren Hilfe der Absatz der Leistungen gesteigert werden soll (in Anlehnung an Hilke, 1989b, S. 37).Google Scholar
  38. 741.
    Zum Begriff der Öffentlichkeitsarbeit s. Kap.7.B.II.1.bb.Google Scholar
  39. 742.
    Vgl. KotlerBliemel, 1992, S. 828; Nieschlag/Dichtl/Hbrschgen 1991, S. 493Google Scholar
  40. 743.
    Zur ausführlichen Darstellung der Mediaplanung vgl. Nieschlag/Dichtl/Hörschgen, 1991, S. 515 ff.Google Scholar
  41. 744.
    Der Werbeträger ist ein “… Medium, durch das ein Werbemittel an die Umworbenen herangetragen werden kann (Fernsehen, Zeitung, Zeitschrift, Anschlagsäule usw.).” (Nieschlag/Dichtl/Hörschgen, 1991, S. 1035).Google Scholar
  42. 745d.
    Ein Werbemittel ist die “… Ausgestaltung bzw. Kombination von Kommunikationsmitteln (z.B. Wort, Bild, Ton, Symbol), mit denen eine Werbebotschaft argestellt wird, also etwa Anzeige, Rundfunkspot oder Plakat.” (Nieschlag/Dichtl/Hörschgen, 1991, S. 1035).Google Scholar
  43. 746.
    Vgl. Nieschlag/Dichtl/Hörschgen, 1991, S. 528 ff.Google Scholar
  44. 747.
    Siehe Kap.7.B.II.1.a.Google Scholar
  45. 748.
    Zur Bedeutung der Nachnutzung von Druckschriften: allgemein vgl. Hilke, 1987a, S. 24Google Scholar
  46. 749.
    Blümle/Schwarz, 1976, S.13Google Scholar
  47. 750.
    Vgl. Blümle/Purtschert, 1983, S. 129. Die Zahl bezieht sich auf Jahresberichte von Genossenschaften. Es ist anzunehmen, daß eine Untersuchung bzgl. Jahresberichten von Wirtschaftsverbänden ein ähnliches Ergebnis ergäbe.Google Scholar
  48. 751.
    Vgl. Blümle/Schwarz, 1976, S. 14 Blümle/Schwarz geben ein anschauliches Beispiel, wie eine derartige Leistungsbilanz aussehen könnte (vgl. Blümle/Schwarz, 1976, S. 19 ff.). Als gelungene Beispiele aus der Praxis seien der Jahresbericht 1990 der IHK Südlicher Oberrhein (1991, insbes. S.13) sowie der des Schweizer Hotelier-Verein von 1990 (199la) genannt.Google Scholar
  49. 752.
    Vgl. Verband der Baden-Württembergischen Textilindustrie, 1990; s. Anhang 5.Google Scholar
  50. 753.
    Vgl. Verband der Cigarettenindustrie, 1992Google Scholar
  51. 754.
    Vgl. Bohlen, 1982a, S. 10Google Scholar
  52. 755.
    Vgl. Gespräch mit Herrn Wenig v. 01.07.91Google Scholar
  53. 756.
    Vgl. Hagmann, 1989, S. 181Google Scholar
  54. 757.
    Vgl. Hilke, 1989b, S. 45Google Scholar
  55. 758.
    Bergler, 1981, S. 12Google Scholar
  56. 759.
    Vgl. Dallmer, 1991, S. 4 f.; Hilke 1987a, S. 4 und 1993, S. 10 ff.Google Scholar
  57. 760.
    Vgl. Hilke, 1987a, S. 5 und 1993, S. 15 ff.Google Scholar
  58. 761.
    Dies gilt auch für die Werbung mit den Verbandsleistungen.Google Scholar
  59. 762.
    Vgl. Nieschlag/Dichtl/Hörschgen, 1991, S. 425Google Scholar
  60. 763.
    Vgl. Meffert 1986a S. 482 Daneben dient der persönliche Verkauf wie dargelegt auch der Informations-Gewinnung (s. Kap.4.A.II.2). Einige Autoren ordnen den persönlichen Verkauf der Distributionspolitik zu, da es während des Gesprächs häufig zu einem Verkaufsabschluß und damit einem Absatz der Leistung (so z.B. Bidlingmaier, 1982, S. 333 ff.; Nieschlag/Dichtl/Hörschgen, 1991, S. 425 ff.) oder eines Leistungs-Versprechens kommt. In dieser Arbeit soll der Zuordnung zur Kommunikationspolitik bzw. zur Werbung gefolgt werden, da die werblichen Aktivitäten unabhängig davon, ob es im Laufe des persönlichen Gesprächs zu einem Verkaufsabschluß kommt oder nicht, durchgeführt werden.Google Scholar
  61. 764.
    Vgl. Topf, 1986, S. 269Google Scholar
  62. 765.
    Vgl. Kotler/Bliemel, 1992, S. 856Google Scholar
  63. 766.
    Allgemein vgl. Hillke, 1984, S. 12 und 1987a, S. 11Google Scholar
  64. 767.
    Vgl. Hilke, 1987a, S. 15Google Scholar
  65. 768.
    Vgl. Hilke, 1987a, S. 24Google Scholar
  66. 769.
    Vgl. Meffert 1986a S. 483Google Scholar
  67. 770.
    Vgl. Malen, 1991, S. 189Google Scholar
  68. 771.
    Vgl. Gespräch mit Herrn Dr. Ullrich v. 17.12.91Google Scholar
  69. 772.
    Siehe Kap.10.B.I.Google Scholar
  70. 773.
    Vgl. Jäggi, 1978, S. 23Google Scholar
  71. 774.
    Vgl. Hilke, 1989b, S. 37; Meffert 1986a S. 492Google Scholar
  72. 775.
    Ähnlich Hilke, 1989b, S. 44Google Scholar
  73. 776.
    Die für einen bestimmten Verband relevanten Meinungsführer müssen verbandsspezifisch ermittelt werden.Google Scholar
  74. 777.
    Vgl. Imboden, 1987, S. 202Google Scholar
  75. 778.
    Schneider, 1975, S. 93 f.Google Scholar
  76. 779.
    Vgl. Hundhausen, 1969, S. 67 f.Google Scholar
  77. 780.
    Allgemeine Ausführungen zu den Instrumenten der Öffentlichkeitsarbeit finden sich bei: KotlerBliemel, 1992, S. 953 f.; Kronhuber, 1972, S. 42 ff.; Nieschlag/DichtUHörschgen, 1991, S. 496; Zankl, 1975, S. 97 ff.Google Scholar
  78. 781.
    Neben allgemeinen Informationen sollten Journalisten auch Exklusivinformationen und Themenanregungen übermittelt werden. Dadurch steigt die Chance auf positive Veröffentlichungen, die sich auf den Verband oder seine Leistungen beziehen. Der Wert derartiger Berichterstattung kann nicht hoch genug eingeschätzt werden, da die vermeintliche Objektivität der Medien jener eine sehr hohe Glaubwürdigkeit verleiht (vgl. Meffert, 1986a, S. 493). Zum Sponsoring vgl. Bruhn, 1987Google Scholar
  79. 782.
    Dieser Unterschied wird in der Literatur nicht immer gesehen: So spricht Kronhuber in seinem Standardwerk “Public Relations, Einführung in die Öffentlichkeitsarbeit” (1972, S. 104) von “PR für Berufsorganisationen”, meint aber in Wirklichkeit, wie seine weiteren Ausführungen verdeutlichen (S. 104 ff.) PR für die Mitglieder von Berufsorganisationen. Siehe ebenso Kap. 1.A.Google Scholar
  80. 783.
    Blass, 1985, S. 29 f.Google Scholar
  81. 784.
    Siehe Kap.3.C.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1994

Authors and Affiliations

  • Matthias Mono

There are no affiliations available

Personalised recommendations