Advertisement

Untersuchungsergebnisse und Konsequenzen

  • Willem Günnemann
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 22)

Zusammenfassung

Die bisher getroffenen Feststellungen zeigen, daß es der EG-Agrarpolitik nicht gelungen ist, die Probleme auf dem Agrarsektor zu lösen bzw. die von ihr selbst im EWG-Vertrag definierten Ziele zu erreichen. Im einzelnen muß folgendes festgestellt werden:
  1. 5.1.1
    Probleme der Einkommenspolitik
    1. (1)

      Für die Einkommenswirkung der Preise auf dem EG-Agrarsektor ist von Bedeutung, daß es sich bei diesen Preisen um Marktordnungspreise handelt. Diese dienen lediglich der Schaffung zusätzlicher Nachfrage, um die Marktpreise zu stabilisieren. Da diese Nachfrage fast ausschließlich bei Produkten ansetzt, die nicht von den Landwirten, sondern von den Großhandelsund Weiterverarbeitungsunternehmen angeboten werden, ist die Einkommenswirkung für die Landwirte nur sehr begrenzt.

       
    2. (2)

      Das durchschnittliche Einkommen aller landwirtschaftlichen Betriebe liegt weiter unter dem Einkommen vergleichbarer Berufe. Nur etwa ein Fünftel der landwirtschaftlichen Betriebe der BRD erwirtschaftet ein Einkommen, das eine längerfristige Existenz sichert. Dies gilt auf EG-Ebene in gleicher Weise (vgl. S. 18 und Tabelle 1 auf S. 19 dieser Arbeit).

       
     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1981

Authors and Affiliations

  • Willem Günnemann

There are no affiliations available

Personalised recommendations