Advertisement

Ursachenanalyse

  • Willem Günnemann
Part of the Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Forschung book series (BEISOFO, volume 22)

Zusammenfassung

Die nicht abreißende Flut von Pressemeldungen über Agrarpreisvorschläge, Marathonverhandlungen in Brüssel und Kosten zur Regulierung des Gemeinsamen Agrarmarktes und seiner Überschußbeseitigung mögen den Anschein erwecken, als ob sämtliche Abläufe auf dem Agrarsektor von Politikern bestimmt werden bzw. bestimmt werden können. “Der Staat wird als für Preisniveau und -relationen verantwortlich angesehen” (Grosskopf, 36, S. 31). Fehlentwicklungen begründen sich deshalb aus der mangelhaften Fähigkeit der Politiker, ein den Problemen entsprechendes Instrumentarium richtig zu bedienen. Ob die Vermutung richtig ist, daß wesentlich auch noch andere Einflußgrößen die Entwicklungen auf dem Agrarsektor bestimmen und auch die Entscheidungen der politisch Handelnden dirigieren, soll nachfolgend näher untersucht werden. Dabei ist zunächst zu eruieren, welche Entwicklungen auf dem Agrarsektor und seinen Märkten aus der Gesamtentwicklung eines kapitalistisch organisierten Wirtschaftssystems zu begründen sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1981

Authors and Affiliations

  • Willem Günnemann

There are no affiliations available

Personalised recommendations