Advertisement

Abschaffung des ungerechtfertigt angeeigneten Mehrwerts

  • Gerhard Himmelmann
Chapter
  • 91 Downloads
Part of the Studienbücher zur Sozialwissenschaft book series (STBS, volume 8)

Zusammenfassung

Aus unseren bisherigen Überlegungen und Ausführungen ergibt sich, daß die ursprüngliche Marxsche (Mehr-)Wertformel nicht als reale und den konkreten wirtschaftlichen Verhältnissen einer Warenwirtschaft auf industrieller Grundlage entsprechende Aussage über den ungerechtfertigt angeeigneten Mehrwert angenommen werden kann. Vielmehr ist unter Hinzufügung der vielfältigen Modifizierungen dieser Formel durch Marx selbst die differenzierte Wert- und Mehrwertberechnung zugrundezulegen, wenn man aussagekräftige Ergebnisse über die Verteilung im Spätkapitalismus auf kritischer Grundlage erzielen will. Diese differenzierte Mehrwertrechnung läßt sich sowohl im Kapitalismus als auch im Sozialismus als aussagekräftige Rechnungsweise nachweisen und anwenden, wobei jedoch weitgehende strukturelle Unterschiede zu berücksichtigen sind. Das wesentlichste Kriterium einer gerechten Verteilung ist die direkte demokratische Kontrolle über die Verwendung des Mehrwerts auf betrieblicher, unternehmerischer, branchenspezifischer und gesamtwirtschaftlicher Ebene. Eine in diesem Sinn gerechte Verteilung wird zur Zeit auf Grund der mangelnden direkt-demokratischen Kontrolle der Verteilung und durch die unkontrollierte gesellschaftliche Macht der Kapitalseigner bzw. durch die Dispositionsmacht der Herrschenden verhindert. Eine gerechte Verteilung kann daher nur auf dem Weg einer demokratischen Unternehmensverfassung und einer demokratischen Staatsverfassung mit einzel- und gesamtwirtschaftlicher Kontrolle durch die betroffenen Arbeitnehmer gewährleistet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1974

Authors and Affiliations

  • Gerhard Himmelmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations