Advertisement

Theorien sozialer Ungleichheit

  • Walter Zingg
  • Gisela Zipp
Part of the Studienreihe Gesellschaft book series (SG)

Zusammenfassung

Die bisherigen Überlegungen führen zu dem Schluß, daß individuelle und biologische Gründe nur sehr begrenzt soziale Über- und Unterordnungsverhältnisse in Gesellschaften erklären können. Jedes Individuum, jede Gruppe oder Institution steht in vielfacher Abhängigkeit von den jeweils konkreten historischen gesellschaftlichen Verhältnissen. Diese legen auch die sozialen Merkmale fest, die die Stellung des Individuums zu anderen in der jeweiligen Rangskala sozialer Bewertung bestimmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1979

Authors and Affiliations

  • Walter Zingg
  • Gisela Zipp

There are no affiliations available

Personalised recommendations