Advertisement

Zur Wahrnehmung von wirtschaftlichen Lagen in der Bundesrepublik

  • Michael Terwey
Chapter
Part of the ZUMA-Publikationen book series (ZUMA)

Zusammenfassung

Bevor wir uns dem Hauptthema dieser Arbeit, der subjektiven Wahrnehmung von Wirtschaftslagen, zuwenden, wollen wir eine kurze Skizze der objektiven Wirtschaftsentwicklung in der Bundesrepublik als Hintergrund vorausschicken. Zwei der gebräuchlichsten Indikatoren für die Beurteilung der objektiven Konjunkturlage sind wirtschaftliches Wachstum, gemessen als Veränderung des Bruttosozialprodukts, und, zunehmend aktuell werdend, die Verschuldung der öffentlichen Hand (Bund, Länder, Gemeinden). Daß eine Wirtschaftsrezession durch eine Verschlechterung im Wachstum des Bruttosozialprodukts gekennzeichnet ist, liegt in der Sache selbst. Daneben ist die zunehmende staatliche Verschuldung einerseits durch die sinkenden Steuereinnahmen bei Konjunktureinbrüchen bedingt. Zugleich wird jedoch in diesen Zeiten verringerter Einnahmemöglichkeiten der Wohlfahrtsstaat mit wachsenden finanziellen Aufgaben konfrontiert, welche in den steigenden Sozialausgaben zur Abschwächung individueller Betroffenheit und in den Ausgaben zur erneuten Konjunkturförderung bestehen.1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alber, J. 1986: Der Wohlfahrtsstaat in der Krise - Eine Bilanz der Sozialpolitik in der Bundesrepublik seit den frühen siebziger Jahren, in: Politische Vierteljahresschrift 27 /1: 2860Google Scholar
  2. Angele, J. 1987: Insolvenzen 1986, in: WiSta 1987/ 3: 230–233Google Scholar
  3. Baleen, WJ Nakielski, HJR/Össel, K/Winkel, R. 1985: Die neue Armut. Ausgrenzung von Arbeitslosen aus der Arbeitslosenunterstützung, 3. Aufl., KölnGoogle Scholar
  4. BMA (Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung; Hrsg.) 1988: Statistisches Taschenbuch: Arbeits-und SozialstatistikGoogle Scholar
  5. Böltken, F. 1987: Wahrnehmung der wirtschaftlichen Entwicklung im regionalen Vergleich, in: Statistisches Bundesamt (Hrsg.), Datenreport 1987: Zahlen und Fakten über die Bundesrepublik Deutschland, BonnGoogle Scholar
  6. Böltken, F./Gehring, A. 1984: Zur Empirie des Postmaterialismus. Quota und Random, Äpfel und Birnen, Kraut und Rüben, in: Zentralarchiv Information 15: 38–52Google Scholar
  7. DER SPIEGEL 1987/ 45 und 1988/ 17Google Scholar
  8. DIE ZEIT 1987/ 53Google Scholar
  9. Franck, W. 1985: Der unterschiedlichen Sozialhilfedichte auf der Spur, in: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge 65 /7: 209–215Google Scholar
  10. Huster, E.-U. 1985: Armut in einer reichen Gesellschaft, in: Caritas ’85: Jahrbuch des deutschen Caritasverbands, Freiburg: 52–61Google Scholar
  11. IDW (Institut der deutschen Wirtschaft; Hrsg.) 1988: Zahlen zur wirtschaftlichen Entwicklung der Bundesrepublik DeutschlandGoogle Scholar
  12. Leibfried, SJ, Tennstedt, F. (Hrsg.) 1985: Politik der Armut und Die Spaltung des Sozialstaats, Frankfurt a. M.Google Scholar
  13. Müller, W. 1977: Klassenlagen und soziale Lagen in der Bundesrepublik, in: J. Handl/ K U. Mayer/ W. Müller, Klassenlagen und Sozialstruktur. Empirische Untersuchungen für die Bundesrepublik Deutschland, Frankfurt a. MJ New York: 21–100Google Scholar
  14. Noelle-Neumann, E. 1989: Die Mehrheit der Bevölkerung rechnet 1989 mit anhaltend guter Konjunktur, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 04. 01. 1989Google Scholar
  15. Noelle-Neumann, EJ Piel, E. (Hrsg.) 1983: Allensbacher Jahrbuch der Demoskopie 1978–1983, MünchenGoogle Scholar
  16. Pappi, F. U. (Hrsg.) 1979: Sozialstrukturanalysen mit Umfragedaten. Probleme der standardisierten Erfassung von Hintergrundsmerkmalen in allgemeinen Bevölkerungsumfragen, Königstein/Ts.Google Scholar
  17. Statistisches Bundesamt (verschiedene Jahrgänge): Statistisches Jahrbuch fir die Bundesrepublik Deutschland, Stuttgart/ MainzGoogle Scholar
  18. Statistisches Bundesamt (verschiedene Jahrgänge): Sozialhilfe: Fachserie 13, Reihe 2, MainzGoogle Scholar
  19. Terwey, M. 1987: Class position and income inequality: Comparing results for the Federal Republic with current U.S. research, in: W. Teckenberg (Hrsg.), Comparative Studies of Social Structure: Recent Research on France, the United States, and the Federal Republic of Germany, Armonk (N.Y.)/ London: 119–171Google Scholar
  20. Terwey, M. 1989: Objektive Entwicklungen der Wirtschaftslage in der Bundesrepublik im Spiegel subjektiver Wahrnehmungen, Köln: Zentralarchiv für empirische SozialforschungGoogle Scholar
  21. Thiessen, V. 1987: Wie sollte Übereinstimmung gemessen werden?, in: Zentralarchiv-Information 20: 64–70Google Scholar
  22. Weber, M. 1976: Wirtschaft und Gesellschaft, 5. Auflage, TübingenGoogle Scholar
  23. WiSta (Statistisches Bundesamt (Hrsg.), Wirtschaft und Statistik (verschiedene Jahrgänge): MainzGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1990

Authors and Affiliations

  • Michael Terwey

There are no affiliations available

Personalised recommendations