Advertisement

Einleitung

  • Manfred G. Schmidt
Part of the Uni-Taschenbücher book series (UT23, volume 1887)

Zusammenfassung

„Demokratie“ ist ein dem Griechischen entstammender Fachausdruck des politischen und des wissenschaftlichen Sprachgebrauchs. Er setzt sich zusammen aus „demos“ — dem griechischen Wort für Volk, Volksmasse oder Vollbürgerschaft — und „kratein“, was soviel wie „herrschen“ oder „Macht ausüben“ heißt. Insoweit kann man Demokratie knapp und bündig als — unmittelbare oder mittelbare — Herrschaft oder Machtausübung des Demos, Volksherrschaft oder Herrschaft der Vielen definieren (Meier u.a. 1972). Im spezielleren Sinne kann Demokratie auch Herrschaft oder Machtausübung einer Volksversammlung bedeuten, so wie sie erstmals in den Gemeinwesen der griechischen Stadtstaaten in der Antike etwa vom 5. bis zum 4. Jahrhundert vor Christi Geburt praktiziert wurde (Hansen 1991).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1995

Authors and Affiliations

  • Manfred G. Schmidt
    • 1
  1. 1.Ruprecht-Karls-Universität HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations