Advertisement

Die Zeitschriften zwischen Anspruch und Wirklichkeit

  • Helga Brandes
Chapter
  • 32 Downloads
Part of the Kulturwissenschaftliche Studien zur deutschen Literatur book series (KSDL)

Zusammenfassung

Die Periodika der ersten Phase enthalten am unverfälschtesten das publizistische Programm und Selbstverständnis der Jungdeutschen. Sie werden daher im folgenden vorrangig berücksichtigt. Im Vorwort bzw. Eingangsartikel sind die Intentionen am deutlichsten artikuliert. Mit ihren ersten Journalen wollen die jungen Publizisten eine neue Ära der Journalistik eröffnen. Selbstbewußt grenzen sie sich von den herkömmlichen Journalen ab und betonen ihre neuen Akzente und den innovativen Charakter ihrer Blätter. Meist beklagen sie dabei den desolaten Zustand der Presse, besonders des Berliner Journalismus. Ihre Vorstellungen von der Funktion der periodischen Presse erscheinen allerdings zumeist nicht in systematischer Form, sondern eher beiläufig und rhapsodisch.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    S. z. B. die Titel: Bremisches Magazin zur Ausbreitung der Wissenschaften, Kuenste und Tugend. Hannover 1757–1765. Forts.: Neues bremisches Magazin zur Ausbreitung der Wissenschaften, Kuenste und Tugend. Bremen 1766–1772. - Und in der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts s. die Moralischen Wochenschriften.Google Scholar
  2. 2.
    Neue Bibliothek der schönen Wissenschaften und der freyen Kuenste. Leipzig 1765–1806.U. a.Google Scholar
  3. 3.
    Ausführlicher s. Kap. B. III.1.Google Scholar
  4. 4.
    S. z. B.: “Askania. Zeitschrift für Leben, Literattur und Kunst”, Dessau 1820. Und in denGoogle Scholar
  5. 3.
    Oer Jahren: “Athenaeum für Wissenschaft, Kunst und Leben. Eine Monatsschrift für das gebildete Deutschland”, Nürnberg 1838–1839.Google Scholar
  6. 5.
    Forum, Bd. I, S. 4 f.Google Scholar
  7. 6.
    Forum, I, S. 45.Google Scholar
  8. 7.
    Forum, I, S. 47.Google Scholar
  9. 8.
    Forum, II, S. 2.Google Scholar
  10. 9.
    Schriften in bunter Reihe, S. 5.Google Scholar
  11. 10.
    Ebd., S. 6Google Scholar
  12. 11.
    Ebd., S. 1.Google Scholar
  13. 12.
    Ebd., S. 6.Google Scholar
  14. 13.
    Ebd., S. 7.Google Scholar
  15. 14.
    Phönix, Bd. I, Prospectus, Punkt 6.Google Scholar
  16. 15.
    Zeitung für die elegante Welt, I, Punkt 2, unpag.Google Scholar
  17. 16.
    Ebd., Punkt B.Google Scholar
  18. 17.
    S. die programmatischen Untertitel folgender Zeitschriften: “Literarischer Zodiacus. Journal für Zeit und Leben, Wissenschaft und Kunst”; “Frankfurter Telegraph. Blätter für Leben, Kunst und Wissenschaft”.Google Scholar
  19. 18.
    Forum, I, S. B.Google Scholar
  20. 19.
    Forum, II, S. 18.Google Scholar
  21. 20.
    Forum, II, S. B.Google Scholar
  22. 21.
    Jahrbuch der Literatur, S. 75.Google Scholar
  23. 22.
    Forum, II, S. B.Google Scholar
  24. 23.
    Forum, I, S. 9 f.- Ausführlicher s. u. Kap. B. IV. 1.2.Google Scholar
  25. 24.
    Deutsche Revue, S. 3.Google Scholar
  26. 25.
    Ebd., S. 4.Google Scholar
  27. 26.
  28. 27.
  29. 28.
    Forum, Bd. I, S. 9.Google Scholar
  30. 29.
    Gutzkow: Rückblicke auf mein Leben. Berlin, 1875, S. 143.Google Scholar
  31. 30.
    Zeitung für die elegante Welt, Bd. I, Nr. 1 vom 1.1.1833, S. 2.Google Scholar
  32. 31.
    Ebd., S. 5.Google Scholar
  33. 32.
    Ebd., S. 6.Google Scholar
  34. 33.
    Forum, I, S. 9.Google Scholar
  35. 34.
    Intelligenzblatt Nr. 4 zum “Morgenblatt” vom 14.2.1835. Zit. n. Houben, Rep. IV, a.a.O., Sp. 2. - Auf einen Widerspruch im “Phönix” sei bereits jetzt schon hingewiesen: Im ‘Prospectus’ erwähnen Duller und Sauerländer nicht alle Frauen, sondern nur die “gebildeten Frauen”, die der “Phönix” als Leserinnen meint. (Prospectus, Punkt 6).Google Scholar
  36. 35.
    Laube in der “Zeitung für die elegante Welt”, Bd. I, Nr. 3 vom 4.1.1833, S. 10.Google Scholar
  37. 36.
    Ebd., S. 10.Google Scholar
  38. 37.
    Breslauer Zeitung, Nr. 183 vorn 7.3.1829, S. 2622. Zit. n. Houben, Rep. III, a.a.O., Sp. 2.Google Scholar
  39. 38.
    Breslauer Zeitung, Nr. 225 vorn 25.9.1829, S. 3210. Zit. n. Houben, Rep. III, a.a.O., Sp. 3.Google Scholar
  40. 39.
    Breslauer Zeitung, Nr. 225 vorn 25.9.1829, S. 3210. Zit. n. Houben, Rep. III, a.a.O., Sp. 4.Google Scholar
  41. 40.
    Zeitung für die elegante Welt, Bd. I, Nr. 3 vorn 4.1.1833, S. 9.Google Scholar
  42. 41.
    Schriften in bunter Reihe, S. 4.Google Scholar
  43. 42.
    Ebd., S. 4 f.Google Scholar
  44. 43.
    Forum, Bd. I, S. 7.Google Scholar
  45. 44.
    Ebd., Heft 2, S. 168.Google Scholar
  46. 45.
    Ebd., H. 1, S. 7.Google Scholar
  47. 46.
    Jahrbuch der Literatur, S. 75.Google Scholar
  48. 47.
    Phönix, Bd. I, unpag. [S. 1].Google Scholar
  49. 48.
    Forum, Bd. I, S. 110.Google Scholar
  50. 49.
    Forum, Bd. II, Nr. 1 vom 4.7.1831, S. 2.Google Scholar
  51. 50.
    Schriften in bunter Reihe, S. 1 f.Google Scholar
  52. 51.
    Ebd., S. 2 f.Google Scholar
  53. 52.
    Ebd., S. 3.Google Scholar
  54. 53.
  55. 54.
  56. 55.
    Gutzkow kritisiert beispielsweise diejenigen “Poeten, die an die deutsche Schlafmütze Schellen hängen, um sie vollends zur Narrenkappe zu machen”. (Forum, I, S. 61).Google Scholar
  57. 56.
    Schriften in bunter Reihe, S. 3Google Scholar
  58. 57.
  59. 58.
    Forum, Bd. I, S. 37.Google Scholar
  60. 59.
    Ebd., S. 38.Google Scholar
  61. 60.
  62. 61.
    Ebd., S. 166.Google Scholar
  63. 62.
    Ebd., S. 164.Google Scholar
  64. 63.
    Ebd., S. 163 f.Google Scholar
  65. 64.
    Ebd., S. 164.Google Scholar
  66. 65.
    Phönix, Bd. I, Prospectus, Punkt 4, unpag. [S. 2].Google Scholar
  67. 66.
    Vgl. Wulf Wülfing: Schlagworte des Jungen Deutschland, a.a.O.Google Scholar
  68. 67.
    Literarischer Zodiacus, Bd. I, S. 1: “Ueber Bewegungsparteien in der Literatur”.Google Scholar
  69. 68.
    Im Inhaltsverzeichnis erscheint der Titel in folgender Schreibweise: “Emanation des Objects aus dem Subjekt” (ebd., unpag.).Google Scholar
  70. 69.
    S. den letzten Artikel “Presszwang”.70 Das von Duller redigierte Hauptblatt des “Phönix” zeigt konzeptionell die Strukturen des unterhaltsamen Konversationsblattes; politische Zurückhaltung und konservative Tendenz sind für das Blatt typisch. Zumeist bestehen die vier Seiten umfassenden Nummern aus drei Abteilungen: Belletristik (z. B. Nr. 19: `Der arme Konrad’ von Gustav von Heeringen; Fortsetzungsgeschichte: 2 Seiten) - Pragmatik (“Skizzen aus den Hansestädten” von Eduard Beurmann; Bericht in Fortsetzungen: 1 Seite) - Vermischtes (Buntes/Kunst/Theater-Arabesken etc.: 1 Seite).Google Scholar
  71. 71.
    Phönix, Bd. I, Literatur-Blatt Nr. 3 vom 21.1.1835, S. 72.Google Scholar
  72. 72.
    Z. B. im Literatur-Blatt Nr. 15 “Der Ostermesskatalog”. Phönix, Bd. I, 15.4.1835, S. 357.Google Scholar
  73. 73.
    Ebd., Literatur-Blatt Nr. 16 vom 23.4.1835, S. 381.Google Scholar
  74. 74.
    “Cypressen für Karoline [!] Stieglitz.” - Ebd., Literatur-Blatt Nr. 8 vom 25.2.1835, S. 189 ffGoogle Scholar
  75. 75.
    S. z. B. “Englische Literatur und Geschichte des 17. Jahrhunderts”, Phönix, II, Literatur-Blatt, Nr. 45, S. 1077 ff.; Nr. 48, S. 1149 ff.Google Scholar
  76. 76.
    Deutsche Blätter für Leben, Kunst und Wissenschaft. In: Deutsche Revue. Deutsche Blätter, S. 57.Google Scholar
  77. 77.
    Zeitung für die elegante Welt, Nr. 147 vom 31.7.1834, Bd. III, S. 587 f.Google Scholar
  78. 78.
    Ebd., S. 588.Google Scholar
  79. 80.
    Literarischer Zodiacus, Bd. II, passim.Google Scholar
  80. 79.
    Schriften in bunter Reihe. Vorwort, S. IV.Google Scholar
  81. 82.
    Ebd., S. 9 f.Google Scholar
  82. 83.
    Ebd., S. 21.Google Scholar
  83. 84.
    Der Rezensent ist Dr. C.F. Wurm.Google Scholar
  84. 85.
    In: Houben, Rep. III, Sp. 58.Google Scholar
  85. 86.
  86. 87.
    Ebd., Sp. 57.Google Scholar
  87. 88.
    Ebd., Sp. 58.Google Scholar
  88. 89.
    Forum, II, S. 48. - Er dreht sogar das Ganze um und wirft den “Blättern der Börsenhalle”ihr “Drängen nach praktischer Weltsicht” und die “Verachtung einer tiefer forschenden Wissenschaftlichkeit” vor. (Ebd.).Google Scholar
  89. 90.
    Forum, II, S. 41.Google Scholar
  90. 91.
    Ebd., S. 41 f.Google Scholar
  91. 92.
    Forum, I, S. 10.Google Scholar
  92. 93.
    In: Houben: Rep. III, Sp. 47. - Menzel erweist sich als versierter Journalherausgeber, wenn er auf den Implikationszusammenhang zwischen Medium und Inhalt/Form anspielt: Die Erscheinungsweise des Journals bedingt dessen Struktur und umgekehrt.Google Scholar
  93. 94.
    “Wissenschaftliches” erscheint z. B. in einer eigenen Rubrik (Nr. 93 etc.) neben anderen Rubriken (z. B. “Buntes”).Google Scholar
  94. 95.
    S. unten Kap. B. IV. 2.1.Google Scholar
  95. 96.
    Vgl. dazu die Praxis der Moralischen Wochenschriften im 18. Jahrhundert.Google Scholar
  96. 97.
    Phönix, I, Nr. 90/Literatur-Blatt Nr. 15 vom 15.4.1835, S. 360.Google Scholar
  97. 98.
  98. 99.
    Vgl. Jost Hermand: Was ist des Deutschen Vaterland?’ Börne contra Menzel. In: Ludwig Börne: 1786–1837, bearb. von Alfred Estermann. Frankfurt 1986. S. 199–209.Google Scholar
  99. 100.
    Schriften in bunter Reihe, S. 132 f.Google Scholar
  100. 101.
    Deutsches Literaturblatt, Nr. 8 vom 21.11.1840, S. 31.Google Scholar
  101. 102.
  102. 103.
    Ebd., Nr. 69 vom 22.1.1842, z. B.: “Auch ein Rheinlied”, S. 14 f.Google Scholar
  103. 104.
    Laube setzt sich z. B. intensiv für den Ausbau eines Nationaltheaters ein.Google Scholar
  104. 105.
    Laube: Das Junge Europa. Erste Abteilung: Die Poeten. Leipzig 1833, 1. Bd., S. 110.Google Scholar
  105. 106.
    Zum Verhältnis des Jungen Deutschland zur Weltliteratur s. Hartmut Steinecke: `Weltliteratur’ und Junges Deutschland. In: Joseph A. Kruse und Bernd Kortländer (Hg.): Das Junge Deutschland. Kolloquium zum 150. Jahrestag des Verbots vom 10. Dezember 1835. Hamburg 1987, S. 155–172.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Helga Brandes

There are no affiliations available

Personalised recommendations