Advertisement

Hausarbeit und taylorisierte Arbeit

  • Helgard Kramer
Chapter
  • 43 Downloads
Part of the Leviathan Sonderhefte book series (LSOND, volume 4)

Zusammenfassung

Die hier formulierten Thesen greifen zwei auf den ersten Blick disparate Kontroversen auf. Die eine hatte sich an Sohn-Rethels Theorie der Zeitökonomie entzündet, die andere an der politisch-ökonomischen Charakterisierung der Hausarbeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Beck-Gernsheim, E., 1976: Der geschlechtsspezifische Arbeitsmarkt. Frankfurt: Aspekte.Google Scholar
  2. Bock, G.; Duden, B., 1977: Arbeit aus Liebe?, in: Beiträge zur Berliner Sommeruniversität. Berlin: Selbstverlag.Google Scholar
  3. Bridenthal, R.; Rapp, R.; Ross, E., 1979: Examining Family History, in: Feminist Studies. Vol. 5, 1.Google Scholar
  4. dalla Costa, M.; James, S., 1973: Die Macht der Frauen und der Umsturz der Gesellschaft. Berlin: Merve.Google Scholar
  5. Eckart, C.; Jaerisch, U.G.; Kramer, H., 1979: Frauenarbeit in Familie und Fabrik. Forschungsbericht des Instituts für Sozialforschung, Frankfurt: Campus.Google Scholar
  6. Engels, F., 1962: Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staates. Berlin: MEW Band 21.Google Scholar
  7. Flaake, K.; Joannidou, H.; Kirchlechner, B.; Riemann, I., 1978: Das Kita-Projekt. Ergebnisse einer wissenschaftlichen Begleituntersuchung zu einem Reformmodell öffentlicher Vorschulerziehung. Forschungsbericht des Instituts für Sozialforschung, Frankfurt: Campus.Google Scholar
  8. Heinze, R. G.; Hinrichs, K.; Hahn, H.-W.; Offe, K.; Olk, Th., 1979: Arbeitszeitflexibilisierung als beschäftigungspolitisches Instrument — Wirkungen und Grenzen neuer Arbeitspolitik, in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung. 12. Jg., S. 276–288.Google Scholar
  9. Heinze, R. G.; Hinrichs, K.; Hahn, H.-W.; Offe, K.; Olk, Th., 1976: Grenzen der Frauenlohnarbeit — Entwicklungstendenzen der Frauenlohnarbeit vor dem Hintergrund privater Reproduktionsarbeit in Deutschland seit 1870. Hektographiertes Manuskript (Projektantrag). Frankfurt.Google Scholar
  10. Heinze, R. G.; Hinrichs, K.; Hahn, H.-W.; Offe, K.; Olk, Th., 1979: Soziale Arbeit als Frauenlohnarbeit — eine sozialhistorische Untersuchung von Frauenarbeit in sozialen Berufen. Hektographiertes Manuskript ( Projektantrag ). Frankfurt.Google Scholar
  11. Kontos, S.; Walser, K., 1979: weil nur zählt, was Geld einbringt! Gelnhausen: Burckhardthaus—Laerte.Google Scholar
  12. Lasch, Ch., 1979: The Culture of Narcissism. New York: W. W. Norton and Company.Google Scholar
  13. Müller, G.; Rödel, C.; Sabel, C.; Stille, F.; Vogt, W., 1978: Ökonomische Krisentendenzen im gegenwärtigen Kapitalismus. Frankfurt: Campus.Google Scholar
  14. Ostner, I., 1978: Hausarbeit und Beruf. Frankfurt: Campus.Google Scholar
  15. Parsons, T., 1968: Sozialstruktur und Persönlichkeit. Frankfurt: EVA.Google Scholar
  16. Schweitzer, R. v., Pross, H., 1976: Familienhaushalte im wirtschaftlichen und sozialen Wandel. Göttingen: Otto Schwarz.Google Scholar
  17. Secombe, W., 1974: The Housewife and Her Labor under Capitalism, in: New Left Review. No. 83 (1974), S. 3–24.Google Scholar
  18. Senghaas-Knobloch, E., 1976: Weibliche Arbeitskraft und gesellschaftliche Reproduktion, in: Leviathan 4 (1976), S. 543–558.Google Scholar
  19. Werlhoff, C. v., 1978: Hausarbeit: Der blinde Fleck in der Kritik der politischen Ökonomie, in: Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis, 1. München: Frauenoffensive.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1981

Authors and Affiliations

  • Helgard Kramer

There are no affiliations available

Personalised recommendations