Advertisement

Selbstbestimmt motiviertes und interessiertes Lernen bei angehenden Bürokaufleuten: Eine Längsschnittstudie

  • Manfred Prenzel
Part of the Schriften der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) book series (SDGE)

Zusammenfassung

Aus pädagogischer Sicht gewinnen bestimmte Fragestellungen bei der Untersuchung der Lernmotivation in der kaufmännischen Erstausbildung besondere Bedeutung: Es gilt zu untersuchen, inwieweit Auszubildende in der kaufmännischen Erstausbildung selbst- vs. fremdbestimmt lernen und welche Rolle die Inhalte beruflicher Bildung bei der Motivierung von Lernen spielen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Prenzel, M.: Zum Lernen bewegen. Unterstützung von Lernmotivation durch Lehre. Blick in die Wissenschaft 4, (1995), H.7, S. 58–66Google Scholar
  2. Prenzel, M./Drechsel, B.: Ein Jahr kaufmännische Erstaus-bildung: Veränderungen in Lernmotivation und Interesse. In: Unterrichts Wissenschaft, 24 (1996), H.3.Google Scholar
  3. Prenzel, M./Kristen, A./Dengler, P./Ettle, R./Beer, T.: Selbstbestimmt motiviertes und interessiertes Lernen in der kaufmännischen Erstausbildung. In: Beck, Klaus/-Heid, Helmut (Hrsg.): Lehr-Lern-Prozesse in der kaufmännischen Erstausbildung: Wissenserwerb, Motivierungsgeschehen und Handlungskompetenzen. Zeitschrift für Berufs-und Wirtschaftspädagogik, Beiheft 13. Stuttgart: Steiner 1996, S. 108–127.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Manfred Prenzel

There are no affiliations available

Personalised recommendations