Advertisement

Symposium „Lehrerbildung vor der Zerreißprobe — zwischen staatlichen Vorgaben, wissenschaftlicher Fachsystematik und professionellen Anforderungen“

  • Manfred Bayer
  • Ursula Carle
  • Johannes Wildt
Part of the Schriften der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) book series (SDGE)

Zusammenfassung

Symposien-Titel, so könnte man erwarten, übertreiben, wenn sie gar mit einer Zerreißprobe „drohen“. Im Falle der Lehrerbildung erscheint der Titel jedoch noch recht euphemistisch auszudrücken, was durch die Vortrage aus vielfältigen Perspektiven heraus beleuchtet wurde. Lehrerbildung bietet offenbar nicht nur aus der Sicht der Hochschuldidaktik, und damit fokussiert auf die erste Phase der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern, ein Bild der Zerrissenheit. Vielmehr stecken in der Folge einer in sich widersprüchlichen und vorwiegend formal begründeten Organisationsstruktur des Referen-dariats und die berufliche Fort- und Weiterbildung von Lehrpersonen ebenfalls in einer Sackgasse. Was fehlt, sind Entwicklungskonzepte für eine Profession, deren Aufgabe nichts geringeres beinhaltet, als die Bildung der Kinder und Jugendlichen trotz wirtschaftlicher Krise wirksam zu unterstützen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bayer, M./Wildt, J.: Pädagogische Hochschule zwischen Umwandlung und Integration in die Universität. In: Kell, A. (Hg.): Erziehungswissenschaft im Aufbruch. Weinheim 1994, S. 122–149.Google Scholar
  2. Bayer, M.: Modulare Studienstruktur und hochschuldidaktische Gestaltung von Lehramtsstudiengängen an der Universität Potsdam. In: Potsdamer Universitäts-Zeitung Nr. 9/27 vom 9. Mai 1994.Google Scholar
  3. Bildungskommission NRW: Zukunft der Bildung — Schule der Zukunft. Denkschrift der Kommission „Zukunft der Bildung — Schule der Zukunft“ beim Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen. Neuwied; Berlin 1995.Google Scholar
  4. BLK-Modellversuch: Öffnung der Schule — Öffnung der Lehrerbildung. Integriertes Eingangssemester Primarstufe — IEP Abschlußbericht. Zentrum für Lehrerbildung, Universität Bielefeld 1995.Google Scholar
  5. Carle, U.: Wer die Schule verändern will, muß die angehenden Lehrerinnen und Lehrer gewinnen. Freinetpädagogik an der Hochschule. In: Hering, J./Hövel, W. (Hg.): Immer noch der Zeit voraus — Kindheit, Schule und Gesellschaft aus dem Blickwinkel der Freinetpädagogik. Bremen 1996, S. 157–178.Google Scholar
  6. Carle, U.: Mein Lehrplan sind die Kinder. Eine Analyse der Planungstätigkeit von Lehrerinnen und Lehrern an Förderschulen. Weinheim 1995.Google Scholar
  7. Fried, L.: Schule weiterentwickeln: Einschätzungen von Praxisexpertinnen und- experten in Rheinland-Pfalz. Schulversuche und Bildungsforschung Bd. 78. Mainz 1996.Google Scholar
  8. Hentig, H. v.: Bildung. München; Wien 1996.Google Scholar
  9. Holzkamp, K.: Lernen. Subjektwissenschaftliche Grundlegung. Frankfurt 1993.Google Scholar
  10. Huber, L.: Hochschuldidaktik als Theorie der Bildung und Ausbildung. In: Huber, L. (Hg.): Ausbildung und Sozialisation in der Hochschule. Enzyklopädie Erziehungswissenschaft. Stuttgart 1983, S. 114–138.Google Scholar
  11. Sachverständigenkommission Lehrerausbildung der gemeinsamen Kommission für die Studienreform im Land Nordrhein-Westfalen, hg. vom wissenschaftlichen Sekretariat für die Studienreform. Bochum 1996.Google Scholar
  12. Wildt, J.: Ist die Lehrerausbildung noch zu retten? Zum Stellenwert von Praxiserfahrungen in Professionalisierungskonzepten aus hochschuldidaktischer Sicht. In: Sommer, M. (Hg.): Lehrerarbeitslosigkeit und Lehrerausbildung. Opladen 1986, S. 99–116.CrossRefGoogle Scholar
  13. Wildt, J.: Reflexive Lernprozesse. In: Hänsel, D./Huber, L. (Hg.): Lehrerbildung neu denken und gestalten. Weinheim; Basel 1996, S. 91–107.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1997

Authors and Affiliations

  • Manfred Bayer
  • Ursula Carle
  • Johannes Wildt

There are no affiliations available

Personalised recommendations