Advertisement

Der Einfluß der Massenmedien auf die Klimaeinschätzung

  • Helmut Scherer
Chapter
Part of the Studien zur Sozialwissenschaft book series (SZS, volume 101)

Zusammenfassung

Wir haben zu Beginn unserer Untersuchung die Noelle-Neumannsche Theorie der Medienwirkung mit Hilfe zweier Kausalhypothesen beschrieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Gerbner u.a.: Charting the Mainstream, 1982, S. 103Google Scholar
  2. 2.
    Gerbner u.a.: Charting the Mainstream, 1982, S. 103Google Scholar
  3. 3.
    vgl. Noelle-Neumann: Das doppelte Meinungsklima, 1980, S. 94ff.Google Scholar
  4. 4.
    vgl. Noelle-Neumann: Die Schweigespirale, 1982, S. 232ff.Google Scholar
  5. 5.
    vgl. Berg, Klaus und Kiefer, Marie-Luise: Massenkommunikation HI. Eine Langzeitstudie zur Mediennutzung und Medien-bewertung. 1964–1985. Alfred Metzner Verlag, Frankfurt, 1987, S. 44fGoogle Scholar
  6. 6.
    vgl. Hirsch, Paul M.: Die “angsterregende Welt” des Nichtsehers und andere Unstimmigkeiten. Eine kritische Überprüfung der von Gerbner et al. zur Stützung der Kultivierungshypothese vorgelegten Befunde. In: Fernsehen und Bildung, 12 (1978), S. 43–64, S. 58Google Scholar
  7. 7.
    vgl. Anhang S. Iii-IxiGoogle Scholar
  8. 8.
    vgl. Hagen: Volkszahlung ’87, 1988Google Scholar
  9. 9.
    vgl. Gunter, Barrie: The Perceptive Audience. In: Anderson, lames A. (ed.): Communication Yearbook/11. Sage Newbury Park, 1988, S. 22–50, S. 27 (im folgenden zitiert als Gunter. The Perceptive Audience, 1988)Google Scholar
  10. 10.
    vgl. Schulz, Winfried: Das Vielseher-Syndrom. In: Media Perspektiven, Heft 12 (1986), S. 762–775, S. 771f.Google Scholar
  11. 11.
    Gunter. The Perceptive Audience, 1988, S. 33ff.Google Scholar
  12. 12.
    vgl. Renckstorf, Karsten: Neue Perspektiven in der Kommunikationsforschung. Beiträge zur Begründung eines alternativen Forschungsansatzes. In: Burkart, Roland (Hrsg.): Wirkungen der Massenkommunikation. Theoretische Ansätze und empirische Ergebnisse. Verlag Wilhelm Braumüller, Wien, 1987, S. 57–85, S. 77Google Scholar
  13. 13.
    Rubin, Allen M./Perse, Elisabeth M./Taylor, Donald S.: A Methodological Examination of Cultivation. In: Communication Research, 15 (1988), S. 107–134, S. 127Google Scholar
  14. 14.
    vgl. Früh, Werner und Schönbach, Klaus: Der dynamisch-transaktionale Ansatz. Ein neues Paradigma der Medien-wirkungen. In: Burkart, Roland (Hrsg.): Wirkungen der Massenkommunikation. Theoretische Ansätze und empirische Ergebnisse. Verlag Wilhelm Braumüller, Wien, 1987, S. 86–100Google Scholar
  15. 15.
    Potter geht es dabei nicht darum, wie realistisch eine Darstellung unsere Umwelt wiedergibt, sondern darum, wie realistisch sie empfunden wird. Er gibt das Beispiel einer Shakespeare-Inszenierung. Diese kann vom Dekor oder von den Kostümen her sich deutlich von unserer Lebensumwelt unterscheiden. Der Zuschauer kann aber den Charakteren und ihren Handlungen einen großen Realitätsgrad zugestehen. Ein wesentlicher Faktor kann die Nützlichkeit der Medieninhalte sein. vgl. Potter, James W.: Perceived Reality in Television Effects Research. In: Journal of Broadcasting Electronic Media, 32 (1988), S. 23–41, besonders S. 25ff. (im folgenden zitiert als Potter. Perceived Reality, 1988 )Google Scholar
  16. 16.
    vgl. Potter. Perceived Reality, 1988, S. 29ff.Google Scholar
  17. 17.
    Eine weitere Variable, die es auch noch zu beachten gilt, ist die jeweils unterschiedliche Berichterstattung der Medien. Diese wurde aber nicht in genügender Breite erhoben. Eine Erklärung könnte auch in der unterschiedlichen Werbeintensität für die Volkszählung liegen. Die Werbung setzte erst nach der ersten Panclwelle ein.Google Scholar
  18. 18.
    vgl. Publicis Intermarco-Farner Kommunikation: Aufklärungskampagne zur Volkszählung 1987. Randbuch zur Präsen-tation, Bonn, Mai/Juni 1985, S. 72ff. (im folgenden zitiert als Intermarco-Farner, 1985)Google Scholar
  19. 19.
    Intennarco Fawner, 1985, S. 74Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1990

Authors and Affiliations

  • Helmut Scherer

There are no affiliations available

Personalised recommendations